Jugendförderpreis für Meuer und Pillokat

Der VfL Gladbeck war der große Gewinner bei der Verleihung des Jugendförderpreises der Sportjugend im Kreissportbund: In Lara Pillokat und Julian Meuer wurden jetzt nämlich zwei „Rote“ mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet.

Gladbeck/Recklinghausen.  Ganz im Zeichen des VfL Gladbeck stand die Verleihung des Jugendförderpreises der Sportjugend im Kreissportbund: In Lara Pillokat und Julian Meuer wurden jetzt in den Räumen der Sparkasse Vest in Recklinghausen zwei „Rote“ mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet. Zudem gab’s für die Schwimmerin und den Leichtathleten jeweils 500 Euro, die die Sparkasse Vest ausgelobt hatte.

Diskussionen über die Sieger gab’s in der Jury, bestehend aus Vertretern des Kreissportbundes, der Sportjugend und des Sponsors Sparkasse Vest nicht, wie Ulrich Kupke, der Vorsitzende der Sportjugend, bei der Veranstaltung ausdrücklich betonte. „Die Jury kam einstimmig zu dem Urteil, dass die beiden den Preis verdient haben“, zitierte die Recklinghäuser Zeitung Ulrich Kupke.

In Julian Meuer würdigte die Jury einen Nachwuchssportler, der in diesem Jahr ein tolles Comeback gefeiert hat. Der 18 Jahre junge Stabhochspringer des VfL Gladbeck qualifizierte sich bekanntlich bei den nordrhein-westfälischen Meisterschaften im Bottroper Jahnstadion für die Titelkämpfe der Jugend auf nationaler Ebene in der Wattenscheider Lohrheide. Und das, nachdem er sich vor knapp drei Jahren bei einem Sturz schwer verletzt hatte. Meuer brach sich bei diesem Unfall Sprunggelenk und Knöchel. Ungeachtet dessen kehrte er bereits in 2013 zurück, um zuletzt in Bottrop zum Höhenflug anzusetzen. „Wir hoffen, dass Julian dem Leistungssport in Zukunft erhalten bleibt. Vielleicht ja auch als Trainer – das wäre ganz im Sinne dieses Preises“, sagte Kupke.

Lara Pillokat bewies erst unlängst wieder ihre sportliche Klasse. Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin sicherte sie sich wie berichtet die Bronzemedaille über 800m Freistil. Zuvor hatte sie bei den nordrhein-westfälischen Jahrgangsmeisterschaften kräftig abgeräumt wie acht erste Plätze eindrucksvoll belegten. Im Vorjahr hatte die Gladbeckerin bei der Jahrgangs-DM sogar Gold, Silber und Bronze gewonnen - und außerdem auf Bezirks- und Landesebene immer wieder überzeugt.

 
 

EURE FAVORITEN