Hegemann wechselt zu Tusem Essen

Der Gladbecker Handballprofi Michael Hegemann (Mitte) wechselt zum Zweitligisten Tusem Essen, auf dem Bild vertreten durch Niels Elwanger und Stephan Krebietke.
Der Gladbecker Handballprofi Michael Hegemann (Mitte) wechselt zum Zweitligisten Tusem Essen, auf dem Bild vertreten durch Niels Elwanger und Stephan Krebietke.
Foto: WAZ FotoPool
Michael Hegemann, Handballprofi aus Gladbeck, spielt in der nächsten Saison für den Zweitligisten Tusem Essen. Zurzeit ist der ehemalige Akteur des VfL Gladbeck noch in der Ersten Liga für den Bergischen HC aktiv.

Essen/Gladbeck..  Der Gladbecker Handballprofi Michael Hegemann, der zurzeit noch für den abstiegsbedrohten Erstligisten Bergischer HC im Einsatz ist, wechselt zur Saison 2014/2015 zu Tusem Essen.

Am gestrigen Donnerstag gab der Zweitligist die Verpflichtung des ehemaligen Akteurs des VfL Gladbeck bekannt.

Hegemann sagte: „Ich freue mich sehr, bei einem Traditionsverein wie dem Tusem spielen zu dürfen. Die junge und ehrgeizige Tusem-Truppe halte ich für hochinteressant, das Potenzial ist sehr groß und ich bin mir meiner verantwortungsvollen Rolle bewusst. Wichtig wird es sein, dass wir in der Vorbereitung schnell zueinander finden und ein guter Teamgeist entsteht.“

Seine Handballkarriere startete der Weltmeister von 2007 beim VfL Gladbeck und blieb in seiner insgesamt 17-jährigen Bundesligakarriere immer in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt dreimal schaffte Michael Hegemann bereits den Aufstieg von der 2. in die 1. Bundesliga, zuletzt im vergangenen Jahr mit dem Bergischen HC.

Insgesamt absolvierte der 57-fache Nationalspieler 253 Bundesligaspiele und erzielte dabei 670/90 Treffer, zudem spielte er mit Gummersbach und Lemgo im Europapokal.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen