Damen 40 des VfL Gladbeck steuern weiter auf Erfolgskurs

Die Tennisdamen 40 des VfL Gladbeck setzen auch in der Verbandsliga ihre Siegesserie fort.
Die Tennisdamen 40 des VfL Gladbeck setzen auch in der Verbandsliga ihre Siegesserie fort.
Foto: Lutz von Staegmann
Aufsteiger VfL Gladbeck feierte in der Tennis-Verbandsliga der Damen 40 im dritten Saisonspiel den dritten Sieg.

Gladbeck..  Die Tennisdamen 40 des VfL Gladbeck sind offenbar auch in der Verbandsliga nicht aufzuhalten. Die Auswahl um Mannschaftsführerin Susanne Goike feierte jetzt im dritten Spiel der Hallensaison den dritten Sieg. Gegen den TC Wieland-Wilnsdorf setzte sich der Aufsteiger aus Gladbeck mit 4:2 durch.

Der Vergleich war bereits nach den Einzeln entschieden, weil der VfL dank der Erfolge von Susanne Goike, Stephanie Hanke, Angela Jamin und Ute Jarocki uneinholbar mit 4:0 in Führung lag. Die anschließenden Niederlagen von Ursula Hämmerling/Beate Wozniak und Susanne Schui/Sylvia Mühle konnten die Rot-Weißen also verkraften.

Der Sieg über Wieland-Wilnsdorf war der dritte. Zuvor hatte der VfL Gladbeck den TuS Eintracht Bielefeld und den TC Dielingen Stemwede jeweils mit 5:1 deutlich in die Schranken verwiesen. In drei Wochen geht es nun zum möglicherweise vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Westfalenliga. Susanne Goike & Co. stellen sich am Samstag, 10. Dezember, beim Tabellenzweiten TC Kaunitz vor. Das Team aus Verl ist ebenfalls noch ohne Verlustpunkt. Die Saison endet für die Damen 40 des VfL schließlich im neuen Jahr. Am Samstag, 14. Januar, müssen die Gladbeckerinnen beim TV Espelkamp-Mittwald ran.

 
 

EURE FAVORITEN