B-Mädels spielen in der nächsten Saison Kreisliga

Während die männliche B-Jugend in Hemer also ihr Ziel erreicht hat, vergaben die B-Mädels des VfL die letzte Chance, um sich noch für die Oberliga zu qualifizieren. In Menden-Bösperde ging die Mannschaft um Trainer Klaus Förster leer aus. Das Team wird somit in der nächsten Saison in der Kreisliga antreten. „Wenn man ganz ehrlich ist“, resümierte Förster, „gehören wir auch in diese Liga. Schließlich treten wir mit dem kompletten Jungjahrgang an, der auch in der übernächsten Saison noch im B-Jugendalter sein wird.“ Es habe sich gezeigt, dass die älteren Mannschaften dem VfL im Tempospiel, in der Ballsicherheit, in der Aggressivität und im konsequenten 1:1-Spiel überlegen waren. In Menden-Bösperde verlor der VfL sein Auftaktspiel gegen Gastgeber JSG Bösperde/Halingen knapp mit 11:12. Die Leistung in der Begegnung mit dem späteren Turniersieger TV Werne war hingegen ansprechend. Letztlich setzte sich aber der Gegner mit 16:13 durch. Gegen den ASC 09 Dortmund verlor der VfL schließlich mit 8:22.

EURE FAVORITEN