Anne Poleska-Urban gibt Autogramme

Anne Poleska-Urban gibt beim 3. Volksbank-Jugend-Schwimmcup des VfL Autogramme. Foto: Matthias Graben
Anne Poleska-Urban gibt beim 3. Volksbank-Jugend-Schwimmcup des VfL Autogramme. Foto: Matthias Graben
Foto: WAZ
Anne Poleska-Urban, Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2004, besucht am 17. Dezember anlässlich des 3. Volksbank-Jugend-Schwimmcups des VfL das Hallenbad an der Bottroper Straße.

Gladbeck.. Eine der profiliertesten deutschen Schwimmerinnen schaut anlässlich des 3. Volksbank-Jugendcups des VfL am Samstag, 17. Dezember, in Gladbeck vorbei: Anne Poleska-Urban wird im Hallenbad an der Bottroper Straße Autogramme geben und Sieger ehren.

Anne Poleska-Urban nahm an den Olympischen Spielen 2000, 2004 und 2008 teil. 2004 in Athen gewann die gebürtige Krefelderin Bronze über 200 m Brust, ihrer Spezialdisziplin. Ein Jahr später sicherte sie sich bei der WM in Montreal über 200 m Brust den zweiten Platz, geschlagen wurde sie nur von Leisel Jones, die seinerzeit einen Weltrekord aufstellte. Anne Poleska-Urban war zudem Inhaberin zahlreicher deutscher Rekorde. Die vielfache Deutsche Meisterin pulverisierte darüber hinaus beim Kurzbahn-Weltcup in New York einen Uralt-Europarekord.

„Anne Poleska-Urban“, verriet VfL-Sprecher Ralf Steiger, „war bereits seit der ersten Auflage eine unserer Wunschkandidatinnen.“

Die Ausnahmeathletin selbst sagte: „Ich komme gerne zu einem mit soviel Liebe gestalteten Wettkampf. Es ist mir eine Freude, dem Nachwuchs durch meine Anwesenheit ein wenig Unterstützung und Motivation zukommen zu lassen.“

EURE FAVORITEN