Zahlreiche Platzierungen für Scholven

Kirchhellen..  Auch über Pfingsten waren die Gelsenkirchener Reiterinnen und Reiter auf traditionellen Turnieren der näheren und weiteren Umgebung aktiv. An die 40 Platzierungen gab es für Gelsenkirchener Reiterinnen und Reiter allein beim Verein für Groß- und Kleinpferde Kirchhellen.

Die Anlage ist günstig gelegen, daher waren hier wohl die meisten Aktiven vom Zucht-, Reit- und Fahrverein Scholven am Start. In der Punktespringprüfung Klasse M* ersprang sich Frederieke Gosmann mit Crystal Noir As den zehnten Platz. Hanna Gröger kam mit Baumann’s Jasper auf den dritten Platz in der Dressurprüfung Klasse L/Trense, in der Tobias Bottermann bewies, dass er außer Parcours auch Viereck kann und mit Fidelia Sechster wurde.

Drei Siege auf WBO-Ebene

Platzierungen gab es auch in Dressurprüfungen der Klasse A*: Teresa Schulte-Kellinghaus gewann mit Stardust, Lara Maria Christiaans wurde mit Milky-Way Dritte und Vierte. Platz drei in einer Kür-Dressur Klasse A ging an Teresa Schulte-Kellinghaus und Stardust. Dritte wurde auch Lara Maria Christiaans mit Milky Way in einer A-Dressurreiterprüfung. Sina Garbe holte ihre nächste turnusmäßige Platzierung mit Loui Lombardi als Dritte in der Springprüfung Klasse A*.

Auf WBO-Ebene gab es zudem drei Siege. Carolin Kirstein gewann mit Don Diabolo den Dressurwettbewerb Klasse E. Samira Schickor gewann mit Beautiful den Dressurreiterwettbewerb Klasse E, gefolgt von Sarah Berghof/Amageddon als Dritte. Kimberley Heitmann gewann mit Vroni’s Princess den Springwettbewerb Klasse E vor Marie-Sophie Jäger/Diva als Zweite.

EURE FAVORITEN