Senioren des GT Buer steigen erstmals auf

Hennef..  Die Senioren des GT Buer haben den Aufstieg in die Tischfußball-Senioren-Bundesliga geschafft. Nachdem sich die Mannschaft mit Spielern, die älter als 50 Jahre alt sein müssen, vor wenigen Wochen in Nordrhein-Westfalen für die Aufstiegsrunde zur Bundesliga qualifiziert hatte, gewannen die Bueraner nun auch die Bundesliga-Aufstiegsrunde im bekannten Partyhaus Landsknecht Hennef-Uckerath.

Dabei startete Buer mit einer Niederlage in die Aufstiegsrunde. Nach einer 3:1-Führung verlor Buer mit 4:6 gegen den TFC Groß-Umstadt. Nach einem 5:5 gegen die Mannschaft Hamburger Jungs und einem klaren 9:1-Sieg gegen den KC Kaiserslautern stand Buer dann im Halbfinale. In diesem traf das Team auf den OSC Mavericks Osnabrück. Nach einem 4:4-Zwischenstand sorgte das Doppel Frank Truchel/ Rainer Lauterfeld mit einem 2:0-Sieg den 6:4-Erfolg.

Da die ersten drei Mannschaften den Aufstieg in die Bundesliga sicher hatten, wurde das Endspiel verkürzt ausgespielt. Wie im ersten Spiel war wieder der TFC Groß-Umstadt der Gegner. Die beiden Doppel Dirk Niewöhner/ Rainer Lauterfeld und Ulrich Stoecke/ Reinhard Bittner sorgten schließlich für den Sieg. Zum erfolgreichen Team von Grüner Tisch Buer gehörten zudem der DM-Vierte im Senioren-Doppel, Michael Linke, sowie Bodo Schöpke.

Die Senioren-Bundesliga 2015 wird am 18. und 19. Juli erneut in Hennef-Uckerath ausgetragen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel