Schalke peilt den neunten Saisonsieg an

Ralf Anischewski hat sein Team intensiv auf Bergkamen vorbereitet.
Ralf Anischewski hat sein Team intensiv auf Bergkamen vorbereitet.
Foto: Frank Oppitz

Gelsenkirchen..  Für die Landesliga-Handballer des FC Schalke 04 beginnt heute mit einem Nachholspiel gegen TuRa Bergkamen II (20 Uhr, Sporthalle Berger Feld) das Sportjahr 2015. Die Königsblauen wollen mit einem Sieg den Rückstand auf die beiden Spitzenteams aus Heeren und Bommern verkürzen.

In der einmonatigen Spielpause hatten die Schalker kaum Gelegenheit Winterspeck anzusammeln. Schon vor Weihnachten wurde wieder zusammen trainiert. Am vergangenen Wochenende absolvierte das Team von Trainer Ralf Anischewski noch ein Dreier-Turnier in Oberhausen. Dieser abschließende Leistungstest vor den ersten Pflichtspielaufgaben 2015 macht Anischewski Mut: „Wir haben beide Spiele gegen den TV Dümpten und die HSG Dümpten gewonnen und dabei eine sehr ordentliche Leistung gezeigt. Wichtiger aber ist das Spiel gegen Bergkamen.“

In diesem Nachholspiel können die Schalker ihre Position im Spitzenfeld der Landesliga ausbauen und darüber hinaus den Rückstand auf Tabellenführer TuS Bommern auf zwei Punkte verkürzen. Anischewski hat Respekt vor dem Gegner aus Bergkamen und weiß, dass sich sein Team gegen den Aufsteiger keine Aussetzer erlauben darf. Alles andere als ein Sieg wäre eine herbe Enttäuschung für die Schalker, zumal Bergkamen in Auswärtsspielen bislang ohne Punktgewinn ist. Verzichten müssen die Schalker heute lediglich auf Marijo Samija, der an einer Erkältung leidet.

EURE FAVORITEN