Santana ist Meister mit Piräus

Piräus..  Auf seiner Instagram-Seite postete Felipe Santana ein spritziges Video: In der Kabine seines aktuellen Klubs Olympiakos Piräus feierten die Spieler mit Schampus die griechische Meisterschaft – und der Innenverteidiger stand mittendrin. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass Santana im Sommer wieder beim FC Schalke 04 auf der Matte steht. Denn der Leihvertrag der Königsblauen mit den Griechen endet am 30. Juni – und überzeugen konnte Santana in Piräus nicht.

Nach dem Wechsel war er zunächst in der Olympiakos-Innenverteidigung gesetzt, bestritt im Februar sieben von acht Pflichtspielen – vier in der griechischen „Super League“, eins im griechischen Pokal und zwei in der Europa League. Nachdem Olympiakos aber das Ligaspiel gegen den Erzrivalen Panathinaikos Athen mit 1:2 verloren hatte und rund um dieses Spiel in der Europa League an Dnepropetrovsk scheiterte (0:2/2:2), flog Santana aus der Anfangsformation – und kehrte danach nicht mehr zurück.

Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass Piräus Santana länger behalten will – die Griechen haben ohnehin keine Kaufoption. Bei S04 steht der 29-Jährige Ex-Dortmunder noch bis 2016 unter Vertrag. Über Santanas Fitness- und Formzustand informiert sich Schalkes Manager Horst Heldt bei der Berateragentur Sports Total. Gut möglich, dass Heldt den Beratern in Kürze mitteilt, dass Santana bei einem passenden Angebot gehen kann. Geplant wird auf Schalke nicht mehr wirklich mit ihm.

EURE FAVORITEN