Ruderer glänzen mit Platz vier

Berlin..  Zufrieden waren die Ruderer mit ihrem Abschneiden beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia und Paralympics in Berlin. Der Vierer der Gesamtschule Berger Feld landete auf einem guten vierten Platz. „Damit war nicht unbedingt zu rechnen“, lobte Sportlehrer und Trainer Jochen Wittor: „Es ist toll, dass wir mit diesem Ergebnis zugleich auch noch das zweitbeste Ruder-Team aus Nordrhein-Westfalen gestellt haben.“ Das Bessel-Gymnasium aus Minden hatte eine Goldmedaille geholt.

Timo Schlemmer, Lukas Booke, Lucas Rähse, Julian Drossel und Steuerfrau Marlen Waltemade hatten es im Gig-Vierer der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999 bis 2001) nicht einfach auf der Regattastrecke in Berlin-Grünau, trafen sie doch im Vorlauf gleich auf die drei späteren Medaillengewinner. „Die ersten drei des Vorlaufs standen auch in dieser Reihenfolge später auf dem Treppchen“, so Wittor nach dem fünften Vorlauf-Platz.

Durch einen zweiten Platz im Hoffnungslauf – hinter dem späteren Finalzweiten aus Wetzlar - fuhr der Vierer der Gesamtschule Berger Feld in den Endlauf, in dem das Quintett 600 Meter lang gut mithielt und die Favoriten ärgerte. „Dann war aber der Ofen aus“, so Wittor, der mit dem vierten Platz hochzufrieden war. Bei der Abschlussveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle gab sich die Prominenz die Klinke in die Hand. Mit Max Munski und Andreas Kuffner ehrten zwei Olympia-Zweite aus dem Deutschlandachter die erfolgreichen Sportler.

Team der Gesamtschuleverpasst das Viertelfinale

Die Fußballer der Gesamtschule Berger Feld haben beim Herbstfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin in der Wettkampfklasse III den zwölften Platz belegt. Nach der 0:4-Auftaktniederlage gegen das Gymnasium Links der Weser Bremen und einem 1:0 gegen die Christopherusschule Rostock verlor Berger Feld gegen das Sportgymnasium Dresden 1:2 und verpasste das Viertelfinale. In den Platzierungsspielen neun bis 16 gewann die Gesamtschule zwar gegen das Team aus Merzig 1:0, verlor aber gegen Bad Aibling 1:3 und gegen Rostock 0:2.

 
 

EURE FAVORITEN