Patrick Rakovsky will Schalke verlassen

Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.. Sein Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2012, aber trotzdem hat der Schlussmann der deutschen Fußball-Nationalmannschaft angekündigt, den FC Schalke 04 verlassen und nach Bayern wechseln zu wollen. Nein, die Rede ist (noch) nicht von Manuel Neuer, sondern von Patrick Rakovsky. Der Torhüter der Schalker A-Junioren und der deutschen U18 wird künftig für den 1. FC Nürnberg spielen.

„Es ist die Frage, wann er da hin geht“, bestätigt Schalkes Nachwuchsleiter Uwe Scherr. „Fakt ist, dass er noch eine weitere Saison an den FC Schalke 04 gebunden ist.“ Fakt ist aber auch, dass er derzeit nicht für den Knappen-Nachwuchs spielen darf. Wie es heißt, soll Trainer Norbert Elgert die Anweisung der Vereinsführung erhalten haben, den 17 Jahre alten Ausnahme-Torwart nicht mehr einzusetzen und stattdessen, wie schon beim Gipfeltreffen in Leverkusen praktiziert, auf Lukas Raeder zu bauen.

Wie kann es überhaupt sein, dass ein derart großes Talent den Königsblauen von der Stange geht? Patrick Rakovsky soll zu Beginn des Jahres gemeinsam mit seinen Beratern mehrmals versucht haben, ein Gespräch mit dem Vorstand zu suchen, um seine sportlichen Perspektiven auf Schalke auszuloten. Trotz Terminzusagen erschien der damals noch zuständige Felix Magath nie zu den Treffen. Uwe Scherr dementiert diese Version, die von verschiedenen Seiten übereinstimmend bestätigt wird. „Da verdreht jemand die Tatsachen“, behauptet Scherr, ohne die seines Erachtens richtige Version mitteilen zu wollen.

Wie auch immer. Irgendwann war der Zeitpunkt gekommen, an dem der seit 2007 für Schalke spielende Patrick Rakovsky dem Werben anderer Klubs nachgab und dem 1. FC Nürnberg zusagte. Er ist nicht das einzige Talent, das den Königsblauen verloren geht. Auch Aleksandar Stevanovic, ein Mittelfeldspieler des Alt-Jahrgangs 1992, verlässt den Klub. Er wird wohl seinem älteren Bruder Predrag zum SV Werder Bremen folgen.

Es gibt aber auch Spieler aus der aktuellen Schalker A-Junioren-Mannschaft, die im Sommer zu den Senioren aufrücken müssen und trotzdem weiterhin königsblau tragen werden. Es steht jetzt fest, dass nach Kamil Waldoch und Eren Taskin auch Alban Sabah und Nurettin Kayaoglu ab Juli zum Kader der zweiten Mannschaft gehören werden. Im Fall von Patrick Mabecket hat der FC Schalke 04 um Bedenkzeit gebeten. Ob er übernommen wird, ist noch nicht klar.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen