Jetzt gegen DJK Wattenscheid

Bismarck..  Für Westfalia 04 ist die Fußball-Saison immer noch nicht beendet. Nach dem 5:1-Sieg gegen Genclerbirligi Resse im Entscheidungsspiel um den Meistertitel in der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga A und der 1:2-Niederlage gegen den Erler SV 08 im Aufstiegsspiel zur Bezirksliga müssen die Bismarcker zwei weitere Male ran. Am Donnerstag und am Sonntag treten sie in Hin- und Rückspielen gegen die DJK Wattenscheid an, zunächst auswärts.

Es gilt die Europapokal-Regelung: Bei Punkt- und Torgleichheit nach beiden Spielen zählen die auswärts erzielten Treffer doppelt. Westfalias Trainer Holger Gehrmann geht zuversichtlich in das Saison-Finish: „Ich glaube nicht, dass uns das 1:2 gegen Erle einen Knacks gegeben hat. Alle sind relativ tiefenentspannt. Nach der Niederlage am Sonntag hat niemand geheult, niemand lag am Boden.“ Wie entspannt Westfalia 04 ist, zeigt auch die Maßnahme von Holger Gehrmann, seinen körperlich geschlauchten Spielern bis Mittwoch frei zu geben, um den Akku wieder aufladen zu können.

EURE FAVORITEN