Hobbyspieler bereichern die Badminton-Stadtmeisterschaft

Gelsenkirchen..  Die Stadtmeisterschaft in der Disziplin Mixed machte deutlich, auf welch hohem Niveau in Gelsenkirchen hobbymäßig Badminton gespielt wird. Viele unentschiedene Duelle brachten in der Vorrunde die richtige Würze ins Turnier. Die beiden Gruppensieger jeder Gruppe qualifizierten sich für das A-Turnier, die beiden Letztplazierten für das B-Turnier. Alle mussten somit sieben Spiele absolvieren, bezogen auf den Hobbybereich ist das schon eine hohe Belastung. Die Teilnehmer lieferten aber einschließlich der Finalspiele bis zum Schluss des Turnieres tolle Leistungen ab.

In der A-Meisterschaft setzten sich in den Gruppen zwei Teams des Post SV Buer durch. Im Endspiel besiegten dann Heike Kapteinat/Tobias Heermann das Team Rita Gawlik/Felix Lehmann 21:19 und 21:14. Heike Kapteinat holte nach dem letztjährigen Titel im Damendoppel nun auch den Stadtmeistertitel im Mixed.

Platz drei sicherten sich Monika Pawlowski/Uwe Jäntsch vor Petra Prang/Oliver Habant (alle BC Medusa Gelsenkirchen). Den fünften Platz belegten Anja und Daniel Bomkamp vom S&S Buer.

Im Endspiel der B-Stadtmeisterschaft standen sich Teams des BC Medusa Gelsenkirchen gegenüber. Jaqueline Hegmans/Christian Lendowski gewannen gegen Ulla Jäntsch/Patrik Flesch mit 19:21, 21:18 und 21:9. Dritte wurden Stefanie Pietsch/Fabian Klein, Vierte Lara Bremer/Alexander Bläsius.

EURE FAVORITEN