Fabian Urban rettet kurz vor Schluss das Remis

Kreisläufer Jannis Erdmann erzielte im Heimspiel in der Halle der Gesamtschule Ückendorf zwei Treffer für die HSG Gelsenkirchen.
Kreisläufer Jannis Erdmann erzielte im Heimspiel in der Halle der Gesamtschule Ückendorf zwei Treffer für die HSG Gelsenkirchen.
Foto: FUNKE Foto Services
Im ersten Spiel nach der Winterpause kam Handball-Bezirksligist HSG Gelsenkirchen im Heimspiel gegen die HSG Rauxel-Schwerin nur zu einem 23:23 (13:15)-Unentschieden.

Ückendorf..  Im ersten Spiel nach der Winterpause kam Handball-Bezirksligist HSG Gelsenkirchen im Heimspiel gegen die HSG Rauxel-Schwerin nur zu einem 23:23 (13:15)-Unentschieden.

Das Team von Trainer Arno Borowczak lief von Anfang an einem Zwei-Tore Rückstand hinterher, der kurzzeitig sogar vier Tore vor der Pause betrug. Aber mit viel Kampf und Willen wurde der Rückstand auf zwei Tore zur Halbzeit verkürzt.

Nach der Pause kamen die Borowczak-Sieben, angeführt von einem starken Falk Strahlendorf auf dem Feld und einem gut aufgelegten Fabian Urban im Tor, mit viel Selbstbewusstsein aus der Kabine und egalisierte das Ergebnis in den ersten zehn Minuten. Das Spiel wurde von beiden Abwehrreihen dominiert und wogte hin her, wobei die HSG aber nicht mehr in Rückstand geriet. Ein Ballverlust führte fünf Sekunden vor Schluss noch zu einer Schrecksekunde, doch Urban hielt mit einer Riesenparade gegen einen Tempogegenstoß den verdienten Punkt fest.

EURE FAVORITEN