Ein fester Bestandteil im Kalender

Foto: WAZ FotoPool

Bismarck.  Das Boule-Turnier GE-Mixte des Boules Club Buer hat sich etabliert und zu einem exquisiten Turnier entwickelt. Die Besonderheit des Turniers ist der Mixte-Modus. Hierbei muss das Team mit männlichen und weiblichen Spielern gemischt sein. Als Triplette, also Dreier-Mannschaft, gibt es für diese Variation kaum Turniere.

Zum dritten GE-Mixte kamen 30 Teams nicht nur aus dem Ruhrgebiet. Die Teilnehmer reisten auch aus Köln, Minden und dem Sauerland an. Wie im Vorjahr war Hitze und Gewitter angekündigt. Sicherlich hat das einige abgehalten, nach Gelsenkirchen zu kommen. Es war aber ein perfektes Boule-Wetter und von Regen und Gewitter keine Spur. Viele der Angereisten kannten das Consolgelände noch nicht und waren von den guten Spielmöglichkeiten und dem Ambiente begeistert.

Glaspokal auf dem Postweg zerstört

Nach vier Runden, die wie eine Meisterschaft nach der Sportordnung ausgetragen wurden, standen sich im Finale Teams vom PC Marl-Lüdinghausen und CdP Erkrath gegenüber. Die Marler gewannen mit 13:7 und blieben damit im Turnier ungeschlagen. Paul Zimmermann, Christel Zimmermann und Piotr Korneck (PC Marl-Lüdinghausen) bekamen als Sieger neben den Pokalen ein schönes Preisgeld.

Der Wanderpokal, ein Obelisk aus Glas, konnte leider nicht überreicht werden, da er auf dem Postweg vom letztjährigen Turniersieger zerstört wurde. Paul und Christel Zimmermann haben bereits das erste GE-Mixte gewonnen und sind deshalb schon auf dem Obelisken verewigt. Rosi Koch, Norbert Koch und Rainer Weckeck (CdP Erkrath) freuten sich trotz kleinerer Pokale und kleinerem Preisgeld auch über den zweiten Platz. Die besten BC-Buer-Teams konnten drei Siege aufweisen und kamen auf Platz zehn (Armin Rund, Waltraud Schröder, Jürgen Köhler) und elf (Peter Pflaumbaum, Christa Heidrich, Gerd Fortak).

Die Teilnehmer des Turniers lobten beim Abschied die sehr gute Organisation des Turniers und zeigten sich beeindruckt von der Kulisse des Spielgeländes. Schon nach drei Turnieren zeichnet sich ab, dass das GE-Mixte-Turnier einen festen Stand im Kalender der Pétanque-Freunde hat.

 
 

EURE FAVORITEN