Dreiband-Asse in Buer

Bueraner Hoffnung: Markus Galla. Foto: Olaf Fuhrmann
Bueraner Hoffnung: Markus Galla. Foto: Olaf Fuhrmann
Foto: WAZ FotoPool
BC Grüner Tisch richtet das Grand-Prix-Turnier in Herten-Bertlich aus. Deutschlands Bester kommt aus: Martin Horn.

Herten..  Auch in den Sommerferien gibt es beim Billard keine Pause. So treffen sich am Wochenende Sportler aus ganz Deutschland zum German Grand Prix Dreiband beim Billard-Club Grüner Tisch Buer. Es sollte eigentlich der vierte Grand Prix des Jahres werden. Doch nach dem Auftakt Ende April beim BC Crengeldanz in Witten fielen die Turniere im Mai und Juni mangels Masse aus.

Zwar werden es auch in Buer wohl nur 20 Spieler sein, dennoch haben sich die Verantwortlichen entschlossen, das Turnier auszutragen. Immerhin hatte Deutschlands bester Dreiband-Spieler, Martin Horn vom Bergisch-Gladbacher BC, seine Teilnahme bereits im Juni zugesagt.

Beim letzten Grand Prix des Jahres wird auch der Sieger des ersten Turniers dabei sein. Ronny Lindemann gewann im April bei seinem Heimatklub BC Crengeldanz den Auftakt. Die Bueraner Hoffnungen ruhen auf Markus Galla, der 2010 in Buer gewonnen hat. Gespielt wird am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr in Bertlich am Hoppenwall 7.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen