Das Achtelfinale wird nur auf Kunstrasen gespielt

Gelsenkirchen..  Die Vorrunde der Fußball-Stadtmeisterschaft ist abgeschlossen, die Blicke richten sich jetzt auf die Achtelfinalspiele, die zwischen dem 19. und 21. Mai ausgetragen werden sollen. Nach einem Beschluss des Kreisfußballausschusses werden die Achtelfinalspiele als Doppelveranstaltung ausschließlich auf Kunstrasenplätzen ausgetragen.

Im Achtelfinale kommt es auf folgenden Sportanlagen zu diesen Begegnungen: Sportanlage Auf der Reihe in Rotthausen: DJK Blau Weiß Gelsenkirchen gegen SV Hessler 06 (18.30 Uhr), DJK TuS Rotthausen gegen Hansa Scholven (20 Uhr). Glückauf Kampfbahn in Schalke: Westfalia 04 Gelsenkirchen gegen Spvgg Erle 19 (18.30 Uhr), SC Hassel gegen Spvgg. Middelich-Resse (20 Uhr). Sportanlage an der Oststraße in Erle: Erler SV 08 gegen SW Bülse (18.30 Uhr), Viktoria Resse gegen Beckhausen 05 (20 Uhr). Sportanlage Auf dem Schollbruch in Horst: SV Horst 08 gegen Eintracht Erle (18.30 Uhr), SSV Buer gegen Adler Feldmark (20 Uhr).

Die genauen Spieltage müssen noch festgelegt werden. Gespielt wird jeweils zweimal 35 Minuten. Bei einem Remis folgt sofort ein Elfmeterschießen. Die weiteren Spiele ab dem Viertelfinale finden während der Vorbereitung auf die kommende Saison 2015/16 statt.

EURE FAVORITEN