Chiara Crass bestätigt ihre Klasse

Christiane Berger vom Turnerbund Beckhausen wurde Stadtmeisterin im Turnen der Jahrgänge 2003 bis 2005 mit 59.80 Punkten.
Christiane Berger vom Turnerbund Beckhausen wurde Stadtmeisterin im Turnen der Jahrgänge 2003 bis 2005 mit 59.80 Punkten.
Foto: FUNKE Foto Services
Dass sie ein Top-Talent ist, hat die 14-jährige Chiara Crass vom BC Erle bereits im letzten Monat bewiesen, als sie überraschend Meisterin des Turngaus Münsterland wurde. Mit ihrer Titelverteidigung bei den Stadtmeisterschaften hat sie ihre Klasse am Wochenende erneut bestätigt.

Gelsenkirchen..  Dass sie ein Top-Talent ist, hat die 14-jährige Chiara Crass vom BC Erle bereits im letzten Monat bewiesen, als sie überraschend Meisterin des Turngaus Münsterland wurde. Mit ihrer Titelverteidigung bei den Stadtmeisterschaften hat sie ihre Klasse am Wochenende erneut bestätigt. Sie holte sich in der Sporthalle der Gerhart-Hauptmann-Realschule souverän den Gesamtsieg.

Mit 0,5 Punkten Vorsprung und 2,5 Punkten mehr als bei ihrem Gau-Turnsieg gewann Chiara Crass nicht nur ihre Jahrgangsklasse vor ihren Teamgefährtinnen Johanna Strobel mit 64,2 Punkten und Frauke Weuster mit 61,35 Punkten sondern hatte am Ende auch die deutlich beste Punktzahl des gesamten 53-köpfigen Starterfeldes in allen vier Jahrgangsklassen.

In der gut besetzten Halle der Gerhart-Hauptmann-Realschule in Erle bekamen die Zuschauer sportlich gute Leistungen und spanende Titelkämpfe zu sehen. Bei den ältesten Turnerinnen der Jahrgänge 1999 und älter siegte Anna Schipprit vom TC Gelsenkirchen mit 63 Punkten vor Julia Muhs ebenfalls TC Gelsenkirchen mit 60,90 Punkten und Jennifer Kuhn vom TB Beckhausen mit 60,80 Punkten.

Stadtmeisterin der Jahrgänge 2003 bis 2005 wurde Christiane Berger vom Turnerbund Beckhausen mit 59,80 Punkten vor Lilli Sophia Rudolf vom TC Gelsenkirchen mit 55,80 Punkten. Knapp dahinter auf Platz drei folgte Franziska Fliß vom TB Beckhausen mit 55,15 Punkten.

Bei den jüngsten Turnerinnen der Jahrgänge 2006 bis 2008 kamen gleich fünf Turnerinnen vom TC Gelsenkirchen auf die ersten Plätze. Stadtmeisterin wurde Lilli von Zachotzki mit 55,25 Punkten vor Laura von Schulenburg Almeida mit 54,10 Punkten und Askaya Gündüz mit 54,00 Punkten.

Am Ende der Titelkämpfe überreichte Bürgermeisterin Martina Rudowitz und Gelsensport Präsident Jürgen Deimel Urkunden und Ehrenpreise der Stadt Gelsenkirchen. Neben dem hochzufriedenen Publikum zeigte sich auch Fachschaftsleiterin und Chef-Organisatorin Ursula Westphal vom sportlich Aufwärtstrend der Titelkämpfe und von den überregionalen Erfolgen der Turnerinnen beeindruckt. „So kanns weiter gehen“, sagte die 75-Jährige am Ende eines ereignisreichen Tages, „die kontinuierliche Trainingsarbeit und Schulung aller am Turnsport in Gelsenkirchen beteiligten trägt zunehmend Früchte.“

EURE FAVORITEN