Beide Teams des TCG feiern Siege

Trainer Gerd Hemforth feierte mit beiden TCG-Mannschaften Bilder.
Trainer Gerd Hemforth feierte mit beiden TCG-Mannschaften Bilder.
Foto: Michael Korte
In der Volleyball-Landesliga blieben die beiden Mannschaften des TC Gelsenkirchen siegreich. Während die Erste als Spitzenreiter gegen die DJK Eintracht Datteln nur zu einem 3:2 kam, setzte sich die Zweite mit 3:1 gegen den TV Brechten durch.

Gelsenkirchen..  In der Volleyball-Landesliga blieben die beiden Mannschaften des TC Gelsenkirchen siegreich. Während die Erste als Spitzenreiter gegen die DJK Eintracht Datteln nur zu einem 3:2 (25:20, 13:25, 25:18, 22:25, 15:6) kam, setzte sich die Zweite mit 3:1 (25:18, 15:25, 25:22, 25:16) gegen den TV Brechten durch.

Die nur mit sieben Spielerinnen angetretene erste Mannschaft spielte zu Beginn recht gut. Doch der Schwung wurde im zweiten Satz nicht aufrechterhalten. Nach gewonnenem dritten Satz musste der TCG trotz eines Fünf-Punkte-Vorsprungs im vierten Satz noch in die Verlängerung. Im letzten und entscheidenden Satz blühte das Team noch einmal richtig auf und setzte mit einem klaren 15:6 ein Zeichen. „Alles in allem jedoch ein enttäuschendes Spiel“, sagte Mannschaftsführerin Sarah Plura. „Es fehlte der Biss, und auf dem Feld war bei einigen Spielerinnen nur wenig Selbstbewusstsein und Elan zu spüren.“

In heimischer Halle präsentierte sich TCG II vor zahlreichen Zuschauern in glänzender Form. Gleich im ersten Satz ließen sie keinen Zweifel aufkommen, wer diesen erfolgreich beenden wird. Nach dem Satzausgleich dominierten die Gastgeberinnen aber wieder das Geschehen und belohnten sich mit einem weiteren Sieg. Damit kletterten sie auf den vierten Tabellenplatz.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel