Tusem Nachwuchs mit Achtungserfolg

Luca Witzke erzielte zwölf Tore für den Tusem in der A-Jugend Bundesliga. Michael Gohl / FUNKE Foto Services
Luca Witzke erzielte zwölf Tore für den Tusem in der A-Jugend Bundesliga. Michael Gohl / FUNKE Foto Services
Foto: FUNKE Foto Services
Die A-Jugend-Handballer des Tusem haben gegen Lemgo mit 27:27 einen Achtungserfolg erzielt. Allerdings sind sie seit vier Spielen ohne Sieg.

Tusem – HSG Handball Lemgo 27:27 (14:14). Es ist ein Achtungserfolg für den Essener Nachwuchs gegen einen der Gruppenfavoriten. Das Team von Trainer Marvin Leisen wartet damit allerdings seit vier Spieltagen mit 2:6 Punkten weiter auf einen Sieg.

Für den Trainer war es ein gerechtes Unentschieden gegen den Tabellendritten: „Beide Mannschaften haben es nicht geschafft, ihren Vorsprung über einen längeren Zeitraum zu halten.“ Das begann nach einem guten Start mit einem überzeugenden Torwart Julian Borchert und der 5:3-Führung. Lemgo konterte mit schnellen Gegenstößen nach unkonzentrierten Abschlüssen der Tusem-Offensive und lag nach einer Viertelstunde mit 8:6 vorn. Die Begegnung blieb bei wechselnden Führungen ausgeglichen. Mit mehr als zwei Treffern konnte sich jedoch keine Mannschaft absetzen.

In der Schlussphase gingen die Gastgeber nach dem 25:26 durch Felix Käsler und Luca Witzke (57.) in Führung. Den Schlusspunkt setzte Lemgos vierfacher Torschütze Moritz Pieper (58.).

„Insgesamt bin ich mit der Leistung zufrieden. Wir haben gezeigt, dass wir gegen die starken Teams mithalten können“, zog Trainer Marvib Leisen eine positive Bilanz, sah jedoch im Tempospiel noch Luft nach oben.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel