TTC Werden souverän gegen Leverkusen

TTC Werden – Spfr. Leverkusen II 9:1. Eine Woche vor dem Verfolgerduell bei TB Ratingen ließ Werden keinerlei Zweifel aufkommen, dass sie Platz zwei behaupten wollen.
TST Buer-Mitte - Adler Union Frintrop II 3:9. In imponierender Art und Deutlichkeit nahm die Adler-Reserve die Hürde beim Tabellennachbarn und feierte den fünften Sieg in Folge. Christian Chwalek und Thorsten Rische ragten mit je zwei Einzelsiegen heraus und sorgten dafür, dass das Derby gegen DSJ Stoppenberg zu einem spannenden Verfolgerduell wird.
TTV GW Schultendorf – MTG Horst II 9:2. Die Horster wurden einmal mehr ihrem Ruf gerecht, unberechenbar und von der Aufstellung abhängig zu sein. Diesmal blieben sie wieder unter ihren Möglichkeiten und mussten sich mit zwei Gegenpunkten durch Peter Dzierzon begnügen.
Olympia Bottrop – Tusem 7:9. Allen Unkenrufen zum Trotz: Tusem kann doch noch gewinnen. Zumal das nach einem 1:4-Rückstand gegen das Mackenberg-Team mit dem Vater und den Zwillingssöhnen keineswegs selbstverständlich war. Je zwei Siege von Mathias Mroczek, Christian Ritter, Benjamin Jacob und des Doppels Brinkmann/Yücekaya sorgten aber dafür, dass die „rote Laterne“ abgegeben werden konnte.

 
 

EURE FAVORITEN