Sechs Teams im Achtelfinale

Im Tischtennis-Pokal mit Dreier-Teams, dem WTTV-Pokal, mussten auf Verbandsebene die beiden einzigen Essener Team bereits die Segel gegen klassenhöhere Mannschaften streichen. Die Damen des TV Kupferdreh (Goldmann, Wagener, Doer) verloren gegen Tus Wickrath mit 0:4, DSJ Stoppenberg (Greifenhagen, Entz, Christeleit) leistete dem TTV Falken Rheinkamp bei der 3:4-Niederlage immerhin hartnäckig Widerstand.

Um einiges besser fielen die Ergebnisse im Wettbewerb auf Bezirksebene aus, denn sechs Mannschaften stehen im Achtelfinale. Die Ergebnisse: SG Heisingen – TTV Altenessen 0:4, VfB Frohnhausen II – Adler Union 2:4. GW Freisenbruch – SG Schönebeck 1:4, Olympia Mülheim – VfB Frohnhausen 1:4, SV Moltkeplatz – RuWa Dellwig 4:0 (kampflos), Franz-Sales-Haus (Freilos).

Im Kreis Essen ist der Wettbewerb bis zum Endspiel fortgeschritten, für das sich Eintracht Frohnhausen und TTV Altenessen qualifiziert haben. Viertelfinale: RuWa Dellwig – TTC Werden 4:3, TTV Altenessen – DJK Franz-Sales-Haus 4:1, Eintr. Frohnhausen – Kray 09 4:0 kampflos, VfB Frohnhausen - TV Kupferdreh 4:0, kl. Halbfinale: TTV Altenessen – RuWa Dellwig 4:2, Eintr. Frohnhausen – VfB Frohnhausen 4:2.

 
 

EURE FAVORITEN