SC Frintrop triumphiert beim Vogelheimer SV

Vogelheimer SV - SC Frintrop 1:3 (2:0). Der SC Frintrop entführte drei Punkte vom Lichtenhorst. VsV-Coach Sascha Hense fehlten nach dem blutleeren Auftritt seiner Mannschaft fast die Worte: „Ohne Biss und Leidenschaft kann man kein Spiel gewinnen. Wir haben unsere gute Ausgangslage aus den Händen gegeben“, fasste Hense enttäuscht zusammen. Sein Gegenüber Sascha Fischer vom SC Frintrop frohlockte: „Heute hat unsere „Wundertüte“ wieder einen rausgehauen. Alles was den Fußball ausmacht, haben wir heute gezeigt und vollkommen verdient gewonnen.“ Foto: Gohl

Tore: 0:1 Campe (30.), 0:2 Kewe (50.), 1:2 Nachtigall (75.), 1:3 Gül (89.)

Adler Union Frintrop - FC Kray II 2:2 (1:1). Adler Union bleibt zu Hause sieglos und der FC Kray II unter seinem neuen Coach Dustin Pachulla weiterhin ungeschlagen. Beide Trainer sprachen von einem gerechten Unentschieden. „Wir haben gut angefangen, uns jedoch nach der Halbzeitpause von der Unruhe anstecken lassen und die Spielkontrolle verloren“, bilanzierte Frintrops Trainer Matthias Hülsmann. FC Kray-Trainer Pachulla war stolz auf sein Team: „Wir haben in der zweiten Hälfte Charakter bewiesen.“

Tore: 1:0 Lindemann (34.), 1:1, 1:2 Felshart (45. +2, 52.), 2:2 Schneemann (65.)

 
 

EURE FAVORITEN