Mircea Onisemiuc ist neuer ETB-Trainer

Erste Ansprache an die Mannschaft: Neu-Trainer Mircea Onisemiuc stellte sich gestern Abend vor.
Erste Ansprache an die Mannschaft: Neu-Trainer Mircea Onisemiuc stellte sich gestern Abend vor.
Foto: WAZ FotoPool
Mircea Onisemiuc ist neuer Trainer des Fußball-Oberligisten ETB. Onisemiuc war zuvor Co-Trainer der U19 des MSV Duisburg und leitete am Montagabend die erste Einheit am Uhlenkrug. Kehrt nun Ruhe ein bei den Schwarz-Weißen? Wohl nicht – offenbar gibt es erneut Querelen im Vorstand.

Gerade erst schien Ruhe beim ETB Schwarz-Weiß eingekehrt zu sein. Jetzt droht sich über dem Uhlenkrug bereits das nächste Unwetter zusammen zu brauen: Jürgen Wiese will offenbar den Posten des Vorstandsvorsitzenden ablehnen.

Als der ETB am vergangenen Donnerstag seinen Vorstand präsentierte, klang das noch anders. Zwar war der designierte neue Vorsitzende Jürgen Wiese nicht persönlich anwesend, Ehrenpräsident Heinz Hofer sagte aber: „Jürgen Wiese hat aus dem Urlaub heraus seine Zustimmung gegeben.“

Seitdem scheint bei Wiese jedoch ein Stimmungswechsel eingetreten zu sein. Knackpunkt ist offenbar, dass Wiese für eine andere Personenkonstellation seine Mitarbeit zugesagt hat – im Verbund mit dem zuletzt zurückgetretene kommissarischen Vorstand. In einem vereinsinternen Schreiben von Wiese, das dieser Zeitung vorliegt, heißt es: „Nach dem Theater in der Schwarz-Weiß-Familie in den letzten zehn Tagen war es mir auch in einem mehrstündigen Gespräch mit den von mir vorgesehenen Vorstandsmitgliedern nicht möglich, Mandy Hindenburg, Steffen Daun und Gerrit Kremer zu einer weiteren Vorstandsarbeit zu bewegen. Da ich in den Vorgesprächen meine Tätigkeit von der Mitarbeit dieser drei Personen abhängig gemacht habe, stehe ich folgerichtig nicht als Vorstandsvorsitzender zur Verfügung.“

Zusage für einen anderen Vorstand

Gegenüber dieser Zeitung wollte sich Wiese nicht konkret zu seiner Zukunft im ETB-Vorstand äußern. Gleichwohl erklärte er: „Ich habe als Vorstandsvorsitzender unter der Prämisse zugesagt, dass bestimmte Positionen so besetzt werden, wie ich mir das vorgestellt habe.“ Durch die Rücktritte von Daun, Hindenburg und Kremer scheint dies nicht mehr möglich. Wiese soll nach Informationen dieser Zeitung ohnehin signalisiert haben, den Posten aufgrund des hohen Arbeitsaufwandes nur vorübergehend zu übernehmen. Der Aufsichtsratsvorsitzende Jochen Schramm geht allerdings nach wie vor davon aus, dass Wiese seine Vorstandsarbeit aufnimmt: „Mein Stand ist, dass Jürgen Wiese Vorstandsvorsitzender wird.“ Nun soll in Gesprächen eine schnelle Lösung her.

Vollzug konnte der ETB derweil auf dem Trainerposten vermelden. Mircea Onisemiuc leitete am Montagabend erstmals das Training. Der 43-jährige A-Lizenz-Inhaber war zuletzt Co-Trainer in der U19 des MSV Duisburg, löste dort aber seinen Vertrag für den Wechsel zum ETB auf.

Nur noch 15 Spieler im Kader

Mit welcher Mannschaft Onisemiuc am Uhlenkrug arbeiten kann, ist aber noch nicht klar. Am Montagabend lief die Frist des Aufsichtsrats aus, bis zu der die Spieler ihre Verträge nachträglich unterschreiben können. In Julian Dusy entschied sich jetzt aber schon der sechste Akteur, den ETB zu verlassen. Der 22-Jährige Abwehrspieler, in der vergangenen Saison Stammkraft, wechselt zum Ligarivalen Ratingen 04/19. Damit umfasst der Oberliga-Kader aktuell nur noch 15 Spieler. Weitere Verstärkungen für die in zwei Wochen startende Oberliga-Saison sind also dringend notwendig – eine von mehreren Baustellen am Uhlenkrug.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen