Lakeem Jackson verstärkt den ETB

Wahrscheinlich schon in Hamburg mit von der Partie: Lakeem Jackson.
Wahrscheinlich schon in Hamburg mit von der Partie: Lakeem Jackson.
Foto: imago
Pro A-Erfahrung aus Kölner Zeiten. Als Ersatz gedacht für Malcolm Riley, von dem sich die Wohnbau Baskets wieder getrennt haben.

Kurz nach der Trennung von Malcolm Riley (wir berichteten) haben die ETB Wohnbau Baskets schon Ersatz an Bord geholt: Lakeem Jackson verstärkt den schwarz-weißen Kader, der Basketball-Zweitligist (Pro A) hofft, den Guard schon am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei den Hamburg Towers (17 Uhr) einsetzen zu können.

Der 25-jährige US-Boy (1,96 Meter) kommt mit Pro A-Erfahrung nach Essen. In der vergangenen Saison stand Lakeem Jackson für die RheinStars Köln auf dem Zweitliga-Parkett, und brachte es in der Premieren-Saison der Rheinländer in der Pro A im Schnitt auf 12,6 Punkte und 7,2 Rebounds. Auch 1,4 Steals stehen im Schnitt für ihn zu Buche. Beim ETB hofft man darauf, dass sich der Neuzugang entsprechend schnell akklimatisieren kann. In Köln hatte man nach der Verpflichtung von Robin Christen zu dieser Saison keinen Platz mehr für Jackson, nun kommt er also bei den Wohnbau Baskets unter.

Headcoach Igor Krizanovic freut sich auf den Neuzugang, die Erwartungen sind aber ambitioniert. „Wir erhoffen uns von Lakeem vor allem physische Präsenz auf mehreren Positionen“, so der Kroate. Und weiter: „Er macht unser Spiel sowohl offensiv als auch defensiv variabler.“

In geliehenen Schuhen

Der Start ins schwarz-weiße Abenteuer verlief allerdings unrund: Das erste Training am Mittwochabend musste Lakeem Jackson mit geliehenen Schuhen absolvieren, der Koffer war beim Umstieg am Flughafen hängen geblieben. Der Forward nahm es aber mit Humor: „Der wird schon noch ankommen. Erst einmal freue mich darauf, die neuen Teammitglieder kennenzulernen.“ Und bis Sonntag sind dann hoffentlich Schuhe und Spielberechtigung da.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel