Für Teutonia Überruhr wird es immer enger

In der Kreisliga A Südost wird es für die Fußballer von Teutonia Überruhr im Abstiegskampf immer enger. Das Schlusslicht verlor mit 2:3 gegen ESG. „Wir geben aber nicht auf. Wer weiß, ob sich der FC Kettwig in der nächsten Saison für die Kreisliga A meldet. Wenn nicht, beträgt der Abstand zum Relegationsplatz nur sechs Punkte“, sagt Überruhrs Vorsitzender Christian Scheele.

ESG 99/06 – Teutonia Überruhr 3:2 (1:1). Tore: 1:0 Kutschat (7.), 1:1 Rosenkranz (26.), 2:1, 3:1 Rausch (63., 75.), 3:2 Hockarth (87.).
Preußen Eiberg – SC Werden-Heidhausen II 4:2 (2:0). Tore: 1:0 Brangenberg (8.), 2:0 Weinbender (12.), 2:1 Kustura (62.), 3:1 Frank (66.), 3:2 Munsch (85.), 4:2 Weinbender (90.).
FSV Kettwig – SuS Niederbonsfeld 0:0.

ESC Rellinghausen II – Sportfreunde 07 5:1 (4:0). Tore: 1:0 Kamboua (2.), 2:0 Azatoglu (10.), 3:0 Dalimov (40.), 4:0 Bündert (42.), 4:1 Schuster (60.), 5:1 Dalimov (83.).
SpVgg Steele – Rüttenscheider SC 6:0 (4:0). Tore: 1:0 Teutscher (3.), 2:0 Kuhlmann (23.), 3:0 Schadhof (31.), 4:0 Wietheger (35.), 5:0 Cronberger (62.), 6:0 van Ryn (86.).

EURE FAVORITEN