FC Kray will neuen Trainer ab der nächsten Woche suchen

Nur noch einmal ein Team zum Saisonende: Cheftrainer Michael Lorenz (l.) und sein Co. Denis Tahirovic.
Nur noch einmal ein Team zum Saisonende: Cheftrainer Michael Lorenz (l.) und sein Co. Denis Tahirovic.
Foto: WAZ FotoPool
Nach der Vertragsauflösung mit Michael Lorenz stehen die Kandidaten in Kray Schlange. Doch die Nachfolgesuche beginnt erst in der kommenden Woche.

Essen.. Am Donnerstagvormittag war Fabian Decker kurz davor, in den nächsten Handyshop zu fahren und sich einen neuen Vertrag zuzulegen. Grund: Einen Tag, nachdem bekannt wurde, dass Krays Trainer Michael Lorenz um Vertragsauflösung gebeten hatte, hatte sein altes Gerät auf Dauerklingelton umgestellt. „Unfassbar, was hier los ist, das Telefon steht nicht mehr still, das hätte ich nicht für möglich gehalten“, staunte Krays Manager über die Fülle von Angeboten. Der FCK ist offensichtlich zur gefragten Adresse im gehobenen Amateurfußball geworden.

Aber bevor es um die Nachfolge geht, wird erst einmal die alte Saison mit dem Ausklang bei Viktoria Köln (Samstag, 14 Uhr) in Würde zu Ende gebracht. „Wir wollen diese Woche noch in Ruhe zu Ende genießen, in der nächsten Woche beschäftigen wir uns dann mit dem Thema“, so Decker zur weiteren Marschroute.

Oberholz bedauert Abgang

So lange wird der Verein auch benötigen, um sich vom Trennungsschock zu erholen. Die Nachricht, die Lorenz seinen Spielern vor dem Mittwochabend-Training überbrachte, sorgte bei denen für größtenteils lange Gesichter. Und auch der Präsident muss das erst einmal verdauen: „Die Trennung macht mich schon ein bisschen traurig, Michael Lorenz hat sich hier immer hundertprozentig engagiert. Und wenn er sagte, er sei stolz, Trainer des FC Kray zu sein, so war das grundehrlich und absolut glaubwürdig“, bekannte Günther Oberholz am Tag danach. Und von den sportlichen Erfolgen ganz zu schweigen.

Aber Kummer und die erforderliche Kunst zur Improvisation scheint in Kray ja mittlerweile zur Vereinschronik zu gehören. Nachdem man im Vorjahr erst durch den Verzicht Hönnepel-Niedermörmters ziemlich kurzfristig auf den Regionalliga-Zug aufgesprungen war, muss man nun in Sachen Trainer-Kontinuität unerwartet umdisponieren. „Im letzten Jahr waren wir vier Wochen später dran, so gesehen haben wir diesmal ja noch Zeit gewonnen“, dachte Oberholz gleich positiv. Wenngleich er weiß, welche Mammut-Aufgabe nun auf seinen jungen Manager zukommt. Michael Lorenz hat auf Trainerebene durch den Klassenerhalt die Messlatte sehr hoch gehängt. „Jetzt kann Fabian schon vorgezogen bei uns seinen Master machen“, flachste er über den Studenten.

Der wird sich in der kommenden Woche wieder in die Arbeit stürzen und Kandidaten zum Gespräch bitten. Das Anforderungsprofil dabei ist klar: „Wir wollen einen jungen, dynamischen Trainer, der menschlich zu uns passt. Wir haben eine recht junge Truppe, da würde – bei allem Respekt, – ein 65-Jähriger nicht gut dazu passen“, umreißt Decker den Anspruch. Dabei sei es auch nicht unbedingt von Nöten, dass der Neue bereits über zehnjährige Regionalliga-Erfahrung verfüge. Ein frisches unverbrauchtes Trainergesicht tut es auch. Schließlich war Michael Lorenz, als er von Arminia Klosterhardt zur Buderusstraße kam, als Trainer auch nur einem kleinen Expertenkreis aus der Landesliga ein Begriff.

Kray-Manager Decker glaubt nicht an die große Fluktuation

Wie der Wechsel auf der Kommandobrücke sich auf die Mannschaft auswirkt, bleibt abzuwarten. Fabian Decker glaubt nicht, dass jetzt die große Fluktuation einsetzen wird. „Etliche Stammkräfte haben bei uns ja schon verlängert, und die anderen sind sicherlich Profi genug, dass sie sich davon in ihrer Entscheidung nicht groß beeinflussen lassen“, versichert der Manager. Zu den Kandidaten, die noch in der Grübelphase sind, gehört bekanntlich auch Abwehrchef Vincent Wagner.

Ob Lorenz in der kommenden Saison bei einem anderen Verein an der Seitenauslinie wieder auftaucht, darüber wollte Decker nicht spekulieren: „Mir hat er gesagt, er braucht eine Pause. Wie lange die dauert, wird man sehen.“

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel