ETB strickt weiter an seiner Serie

2. Tor der Essener. Fußball, NRW-Liga: VfB Homberg -(Gelb) gegen ETB Schwarz-Weiß Essen. PCC-Stadion (Stadion am Rheindeich) Duisburg-Homberg, 28.05.2012 Foto: Hayrettin Özcan / WAZ FotoPool
2. Tor der Essener. Fußball, NRW-Liga: VfB Homberg -(Gelb) gegen ETB Schwarz-Weiß Essen. PCC-Stadion (Stadion am Rheindeich) Duisburg-Homberg, 28.05.2012 Foto: Hayrettin Özcan / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die NRW-Liga-Fußballer des ETB haben ihre fulminante Aufholjagd mit einem 3:0-Erfolg beim VfB Homberg fortgesetzt und den Rückstand auf die Relegationsplätze um den Regionalliga-Aufstieg weiter verkürzt. Vor dem finalen Spieltag am kommenden Wochenende kämpfen nun vier Klubs um drei Relegationsränge, und nur wegen des schwächeren Torverhältnisses würden die Schwarz-Weißen momentan noch das Nachsehen haben.

VfB Homberg -
ETB0:3 (0:2)

ETB: Jäger – Voss, Kassak, Piontek, Bartsch – El Hossaini (70. Burgio), Zeh, Najdi, Bednarski, Mutlu (89. Essome) – Heinzmann (83. Müller).

Tore: 0:1 Heinzmann (28.), 0:2 Zeh (37.), 0:3 Bednarski (70.).

Zuschauer: 300.


Die NRW-Liga-Fußballer des ETB haben ihre fulminante Aufholjagd mit einem 3:0-Erfolg beim VfB Homberg fortgesetzt und den Rückstand auf die Relegationsplätze um den Regionalliga-Aufstieg weiter verkürzt. Vor dem finalen Spieltag am kommenden Wochenende kämpfen nun vier Klubs um drei Relegationsränge, und nur wegen des schwächeren Torverhältnisses würden die Schwarz-Weißen momentan noch das Nachsehen haben.

Stolze Serie der Schwarz-Weißen

Die stolze Serie des ETB hat weiter Bestand. Zwar benötigten die Essener eine rund 20-minütige Anlaufzeit, doch danach bestimmten sie komplett das Geschehen. Und dem Spielverlauf entsprechend lagen sie schon zur Pause mit 2:0 vorn. „Wir spielen momentan einfach richtig tollen Fußball“, befand Trainer Dirk Helmig, der mit seinem Team nun dem „Endspiel“ um den Relegations-Einzug gegen den VfB Speldorf entgegenfiebert. „Die Mannschaft setzt die Vorgaben richtig gut um, und mit jedem Erfolg haben die Jungs auch zusätzliches Selbstvertrauen gewonnen.“ Leidtragende dieser Essener Stärke waren diesmal die Homberger, die den fünften ETB-Erfolg in Serie nicht einmal ansatzweise verhindern konnten. Insgesamt sind die Schwarz-Weißen nun schon seit neun Begegnungen ohne Niederlage.

Am Sonntag kommt Speldorf

Das zehnte Kapitel dieser Erfolgsgeschichte wollen die Schwarz-Weißen am kommenden Sonntag (15 Uhr) gegen Speldorf schreiben. Schon ein Remis könnte ihnen zum Einzug in die Aufstiegsrelegation reichen, wenn der punktgleiche Tabellenneunte Bergisch-Gladbach nicht beim Tabellendritten MSV Duisburg II gewinnt. Auch die anderen beiden Rivalen des ETB im Rennen um die Relegationsplätze stehen vor schweren Aufgaben. Der Tabellenachte KFC Uerdingen muss zum Sechsten Alemannia Aachen II. Und der Siebte VfB Hüls tritt beim Fünften Arminia Bielefeld II an.

Nur einer der drei ETB-Konkurrenten muss patzen, damit die Schwarz-Weißen vorbeiziehen können.