ETB Baskets verpflichten Talent mit Erfahrung

Thomas Schoeps im Trikot der U-20-Nationalmannschaft.
Thomas Schoeps im Trikot der U-20-Nationalmannschaft.
Foto: camera4

Essen.. Die ETB Wohnbau Baskets melden eine weitere Neuverpflichtung. Der 21-jährige Thomas Schoeps hat beim Basketball-Zweitligisten (Pro A) einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Trotz seines Alters hat der gelernte Point Guard bereits reichlich Erfahrungen gesammelt. So durchlief Schoeps alle Nachwuchs-Nationalmannschaften, stand zwei Jahre im ProB-Team des TuS Lichterfelde und spielte zuletzt für ein Junior College (Odessa) in den USA. „Gemeinsam mit Gabriel Moore wird er unser Spielmacher-Duo bilden“, freut sich ETB-Coach Igor Krizanovic über die Verpflichtung. „Wir sind überzeugt, dass Thomas weit mehr ist als nur ein Ergänzungsspieler.“

Schoeps selbst brennt darauf, die Chancen zu nutzen, die er in Essen erhält. Nachdem er in der Saison 2007/2008 beim TuS Lichterfelde in der Pro B auf durchschnittlich 6,6 Zähler in 18 Minuten pro Partie gekommen war, spielte er in der Folgesaison für das Reserveteam von Alba Berlin in der Regionalliga Nord und zählte dort zu den absoluten Leistungsträgern. Obwohl Schoeps damals zu den größten Talenten Berlins zählte, langte es aber nicht zum Sprung in den Erstligakader.

„Also habe ich mich zum Wechsel nach Nordamerika entschlossen, um auch in Übersee Erfahrung sammeln zu können“, beschreibt der 1,88 Meter große Schoeps seinen weiteren Werdegang. „Aber mein Ziel war es immer, mich im deutschen Profi-Basketball durchzusetzen.“

Obwohl Schoeps auch Angebote anderer ProA-Teams vorlagen, entschied er sich für einen Wechsel nach Essen. „Natürlich wird die kommende Saison für den ETB nicht leicht werden. Und das Ziel kann auch nur Klassenerhalt lauten“, weiß der Neuling. „Allerdings erhoffe ich mir hier viel Spielzeit. Ich will jedenfalls nicht auf der Bank sitzen, sondern aktiv dazu beitragen, dass das Team Erfolg hat.“ Eine Einstellung, die ETB-Trainer Igor Krizanovic gut gefällt: „Wir brauchen talentierte und hungrige Spieler, die auf ihre Chance brennen. So ein Spieler ist Thomas Schoeps.“

Die Kader-Planung für die Zweitliga-Spielzeit sind bereits weit gediehen bei den Baskets. Aber noch bemühen sich die Verantwortlichen um einen weiteren Neuzugang. „Wir sondieren gerade den Markt. Ein weiterer Leistungsträger, der möglichst flexibel einsetzbar ist, würde uns schon noch gut zu Gesicht stehen“, findet Essens Sportdirektor Markus Horn. „Entscheidend wird sein, ob er in unser schmales Budget passt.“

 
 

EURE FAVORITEN