Benjamin Wingerter wechselt aus Lotte zu RWE

Benjamin Wingerter und RWE Sportlicher Leiter Damian Jamro (r.)
Benjamin Wingerter und RWE Sportlicher Leiter Damian Jamro (r.)
Foto: WAZ

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat sich zur kommenden Saison mit Mittelfeldspieler Benjamin Wingerter (30) verstärkt. Wingerter wechselt vom Regionalliga-Meister Sportfreunden Lotte an die Hafenstraße. In der abgelaufenen Spielzeit hat Wingerter 33 Regionalliga-Partien bestritten und ebenfalls in beiden Relegationsspielen der Sportfreunde um den Aufstieg in die 3. Liga gegen RB Leipzig zum Einsatz kam.

Der 30-jährige defensive Mittelfeldspieler erhält bei in Essen einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2016. „Wir sind glücklich, mit Benjamin einen weiteren Spielertypen für uns gewinnen zu können, dessen fußballerische und menschliche Eigenschaften hervorragend in unser Konzept passen. Mit seiner ausgeprägten Zweikampfstärke und seinem Kampfgeist sind wir davon überzeugt, dass er seinen Beitrag dazu leisten wird, unsere gesteckten Ziele zu erreichen“, freut sich der Sportliche Leiter Damian Jamro.

„Ich freue mich riesig darüber, in den kommenden drei Jahren für diesen super Verein mit seinen für die Liga unglaublichen Fans spielen zu dürfen. Bislang war ich an der Hafenstraße immer nur als Gegner zu Gast, aber immer von der Atmosphäre im Stadion beeindruckt“, sagt der Neuzugang. „Dass ich jetzt mit den Fans im Rücken hier auflaufen kann, ist einfach toll.“

Der Mittelfeldakteur wird dann auch auf RWE-Youngster Lucas Arenz treffen, der ab sofortfür die kommenden zwei Jahre fest zum Regionalliga-Kader gehören wird. Der 19-Jährige war in der vergangenen Saison für die U19-Bundesligamannschaft von RWE aktiv und wurde zum Ende der Saison bereits dreimal in der ersten Mannschaft von Trainer Waldemar Wrobel eingesetzt. „Lucas hat uns in der Saison-Schlussphase, als er bei der ersten Mannschaft trainiert und gespielt hat, überzeugt, so dass wir ihm nun die Möglichkeit geben wollen, sich langfristig im Regionalliga-Kader zu zeigen“, erklärt Jamro.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen