6:1! Tusem setzt ein dickes Ausrufezeichen

Der Tusem hat mit dem 6:1 gegen Phoenix ein dickes Ausrufezeichen im Kampf um vorderste Tabellenregionen gesetzt. Glückwünsche zum Sieg nahm Trainer Kevin Busse gerne entgegen, gegen eine mögliche Favoritenrolle im Aufstiegskampf wehrte er sich aber entschieden. „Mich interessiert nur die nächste Partie in Katernberg auf Asche.“ Phoenix-Coach Arndt Krosch war bedient, der Bezirksliga-Absteiger hat erst einen Punkt auf dem Konto: „Das war ein Offenbarungseid. Wenn man die Tore nicht verhindern will, kassiert man sie eben. Es läuft gar nicht. Draufhauen bringt nichts, wenn ein Team verunsichert ist. Wir werden viel miteinander reden, aber es gibt leider kein Patentrezept für solche Situationen.“


Tusem – SC Phoenix 6:1 (3:0). Tore:
1:0 Golz (17.), 2:0 Emler (36.), 3:0 Golz (38.), 3:1 Grzeskowiak (52.), 4:1 Golz (61.), 5:1 Katschinski (72.), 6:1 Szmelter (78.).
A’essen 18 – ESC Preußen 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Rammo (34.), 0:2 Hoffmann (42.), 1:2 El Hammadi (66.), 1:3 Diehle (84.).
Tura 86 – TuS West 81 II 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Özdemir (17.).
TuS Helene – SG Schönebeck 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Caspari (30.), 1:1 Avci (50.), 2:1 Nickel (80.).
BV Altenessen – Spfr. Katernberg 4:1 (3:1). Tore: 1:0 S. Schwarze (6.), 2:0 M. Schwarze (13.), 3:0 Ahmad (30.), 3:1 Gäbel (37.), 4:1 M. Schwarze (90.).
RuWa Dellwig – AL-ARZ Libanon 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Lombardi (9.), 2:0 Neubauer (68.).
SGA – TuS Holsterhausen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Michels (14.), 2:0 Bruner (47.).
Tgd. West – FC Karnap 6:0 (1:0). Tore: 1:0 Pijowczyk (39.), 2:0 Dag (55.), 3:0 Dag (58.), 4:0 Turhal (62.), 5:0 Colak (73.), 6:0 Soumah (75.).

 
 

EURE FAVORITEN