Voerde II nach Pause mit 18 Toren zurück

Ennepe-Ruhr..  Nach dem die Voerder Reserve zu letzt zweimal hintereinander spielfrei hatte und nur zusehen durfte, meldete sie sich gestern fulminant zurück. Dank des 18:1-Kantersieges über BW Haspe holen sich die Ennepetaler die Tabellenführung zurück. Dafür hätte auch ein einfacher 1:0-Sieg gereicht, aber die Voerder waren sehr, sehr torhungrig, wie Co-Trainer Dennis Möske berichtete.

„Egal was die Spieler heute versucht haben, es hat alles geklappt. Wir haben uns regelrecht in einen Rausch gespielt und BW Haspe war bei allem Respekt durchgehend hoffnungslos unterlegen. Jetzt stehen wir erstmal wieder oben, aber das ist nicht wichtig. Der Fokus liegt auf der ersten Mannschaft, sollte es bei uns für den Aufstieg reichen wäre das ein toller Bonus“, erzählte Möske – übrigens der Bruder vom A-Liga-Coach Lars Möske.

Die Aufstiegs-Chancen der Voerder sind dabei gestern deutlich gestiegen, da der ärgste Konkurrent, SW Breckerfeld II, gegen den RSV Altenvoerde eine bittere 0:3-Niederlage hinnehmen musste.

Der Überblick

RSV Altenvoerde – Breckerfeld II3:0 (0:0)

Tore: 1:0, 2:0 (53., 55.) Mittelstädt, 3:0 (81.) Weishaupt.

BW Voerde II – SG BW Haspe18:1 (7:0)

Tore für BWV II: Jelting (3), Lleshaj (2), Twardon (2), Schröder, Sriphrom (3), Henning, Schroeter (2), Voss, Ferreira.

FC Wetter II – SuS Volmarstein II2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (32.) Foitzik, 2:0 (87.) Aydin.

Gevelsberg II – FC Silschede II0:1 (0:0)

Tore: 0:1 (75.) Arndt.

Herdecke-Ende II – Foggia Hagen3:1 (1:1)

Tore: 1:0 (14.) Weiß, 1:1 (21.) Forgiero, 2:1 (47.) Weiß, 3:1 (83.) Lagemann.

Büttenberg – Obersprockhövel III4:1 (2:0)

Hagen 11 IV – Vatanspor Gev.3:1 (1:0)

spielfrei: VfL Gennebreck.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel