TuS ärgert Favoriten

Ennepetal..  Zwar gewann am Ende des A-Junioren-Spiels des TuS Ennepetal beim TSV Marl-Hüls der Favorit mit 4:2, dennoch waren die Verantwortlichen der Klutertststädter am Ende zufrieden. Die Gäste schlugen sich bei der 4:2 Niederlage mehr als ordentlich und verlangten dem Gegner alles ab. Vor allem durch die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 in der 55. Spielminute durch Orlando Shrouder und zum 3:2 in der 58.Minute durch Leon Glania wurde es nochmal richtig eng.

Mit ein bisschen Abgezocktheit hätte Nicolas Paulescu das Ergebnis auf Unentschieden stellen können, als er alleine vor dem Tor der Gastgeber auftauchte, allerdings scheiterte er am glänzend parierenden Torwart der Marl-Hülser. So entschieden die Gastgeber das Spiel in der 82.Minute mit dem 4:2. ,,Es war wieder einmal eine unglückliche Niederlage, aber wir müssen uns aufrichten und in den letzten drei Spielen punkten“, resümierte TuS Trainer Dirk Werning die Partie und blickte bereits auf die Zeit bis zur Weihnachtspause voraus. Im nächsten Spiel trifft die A-Jugend des Tus Ennepetal nun auf die Bochumer Mannschaft aus Hordel. Auch in dieses Spiel werden die Enneptaler nicht als Favorit gehen. Ziel wird es sein, an die ansprechende Leistung anzuknüpfen und den nächsten Favoriten zu ärgern.

 
 

EURE FAVORITEN