Matchball um Titel vergeben

Schwelm..  In der Volleyball-Kreisliga der Damen hat RE Schwelm den ersten Matchball zur vorzeitigen Meisterschaft vergeben. Gegen den ärgsten Verfolger TV Gerthe setzte es eine letztlich unerwartete, aber verdiente 1:3 (13:25; 25:20: 25:27; 24:26)-Niederlage. Bereits vor dem Spiel stand für RE-Trainer Gereon Duwe fest, dass Gerthe zurecht auf dem 2. Platz steht und sich große Hoffnungen um den direkten Aufstieg machen kann. Von Beginn an zeigten die Damen aus dem Bochumer Osten, was sie können. Sie setzten RE mit guten Aufschlägen unter Druck und bewiesen ihre Stärken im Angriff. Lediglich im zweiten Durchgang fanden die jungen Schwelmerinnen ins Spiel und agierten mit druckvollen Aufschlägen sowie einer stabilen Annahme. Zwar schloss Schwelm im dritten Satz zunächst an die Leistung des vorherigen Durchganges an, doch dann schlichen sich unnötige Fehler ein. „Schade, aber der nächste Matchball kann am 28. Februar in Hattingen verwandelt werden“, so Duwe.

RE Schwelm: Ricara und Nina Wiggerhaus, Olivia Büggemannskemper, Julia Frielingsdorf, Anika Neuhaus, Celina Weinberg und Kim Schulte-Bausenhagen.

EURE FAVORITEN