Lars Wendt heuert in Schwelm an

Schwelm.. Nach Dominik Malinowski und Sebastian Schröter hat Basketball-Zweitligist Schwelmer Baskets Lars Wendt verpflichten können. Der 19-jährige Flügelspieler kommt vom Pro-A-Ligisten Paderborn Baskets, er wird in die Kreisstadt umziehen.

Wendt ist 1,90m groß und begann das Basketballspielen bei der BG Suchsdorf, wechselte dann zu den Itzehoe Eagles, ehe er von den Paderborn Baskets (2. Regionalliga) verpflichtet. Dort wurde er mit der U19 Vizemeister und gehörte im gleichen Jahr auch zum Kader der U18-Nationalmannschaft, konnte aber aufgrund einer Verletzung kein Spiel bestreiten. Später stand er bei der U19-EM in Litauen im deutschen Kader. Seine weitere Stationen waren Benslips Baskets Salzkotten und Paderborn Baskets.

Lange Zeit plante der Paderborner, nach der Saison in die Staaten an ein College zu gehen, entschied sich dann aber doch weiterhin in Deutschland zu bleiben und letztendlich auch für Schwelm zu spielen.

Nach Dominik Malinowski, der im letzten Jahr mit 19 Jahren nach Schwelm gekommen ist, schaffte es Baskets-Trainer Raphael Wilder aufgrund seiner guten Kontakte auch Lars Wendt nach Schwelm zu holen. An Wendt waren viele Vereine aus vielen Ligen interessiert. Das er sich für Schwelm entschieden hat, spricht für die gute Arbeit in Schwelm. Wilder: „Obwohl Lars noch sehr jung ist, hat er schon viel Erfahrung durch die letzten zwei Jahre in der Pro A, diverse Auswahlmannschaften und der Nationalmannschaft sammeln können.“

Wendt soll „bei uns hauptsächlich auf der Shooting Guard Position spielen und ich bin mir sicher, dass er eine gute Rolle bei uns spielen wird. Er ist ein ausgezeichneter und aggressiver Verteidiger und hat auch einen guten Wurf von außen“, so Wilder weiter.

Weitere Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen