HSG-Gegner mit starker Defensive

Gevelsberg..  Der TuS Volmetal holte sich mit dem Pflichtsieg über Gevelsberg-Silschede durchaus erwartungsgemäß die Herbstmeisterschaft in der Handball-Oberliga und geht mit zwei Punkten Vorsprung vor der in Bielefeld knapp siegreichen Ahlener SG in die Rückrunde. Bemerkenswert: Menden-Lendringsen spielte bereits zum sechsten Mal unentschieden, bleibt mit nur fünf Siegen den Topteams auf den Fersen. Der ASV Senden machte als einziger Sieger der Kellerkinder einen Sprung Richtung Mittelfeld. Während der TuS Möllbergen eine desaströse zweite Halbzeit gegen Spenge erlebte, konnte sich Gagen II mit dem Remis in Hamm auf den rettenden zwölften Platz schieben.

Der TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, am Samstag erster Rückrunden-Gastgeber von Schlusslicht HSG Gevelsberg/Silschede, fertigte die HSG Augustdorf/Hövelhof dank einer bärenstarken zweiten Halbzeit, in der er nur drei Feld-Gegentore zuließ, mit 33:21 ab. Dabei hatte Kapitän Ludwigs wegen einer dicken Lippe nach dem Wechsel zuschauen müssen, wurde als Spielmacher aber bestens von Hofemeier ersetzt. Zunächst hielten die „Sandhasen“ dagegen, weil sie immer wieder über Kreisläufer Hengsbach zum Erfolg kamen. Aber als Coach Walter Schubert den Innenblock umstellte und Torwart-Routinier Lütt zwischen die Pfosten stellte, gingen die früh resignierenden Gäste unter, betrug der Rückstand schon nach 54 Minuten zehn Tore.

TSG A-H Bielefeld –
Ahlener SG 27:28 (12:13)

TSG-Tore: Stübber (9), L. Prüßner (6/2), Prüßner (4), Fröbel (3), Ortjohann (3), N. Gote (1), Schnorfeil (1).
ASG-Tore:
Szymanski (5), Stukalin (5/3), Hülsbusch (5), Wiegers (4), Lammers (3), Bekston (3), Rogowski (2/1), Harbaum (1)

TuS Bielefeld/Jöllenbeck –

Augustdorf/Hövelhof 33:21 (17:16)

TuS-Tore: Hippe (8/1), Kiel (7), Hoff (4), Zöllner (3), Sokol (3/1), Grothaus (3), Ludwigs (2), Hofemeier (2), Niehaus (1).
HSG-Tore: Skrobic (4), Hengsbach (4), Tempelmeier (4/2), Schumann (3), Honerkamp (2), Pries (2/1), Kaatze (1), Schneider (1).

SF Loxten –
HSG Menden Lendr. 32:32 (19:17)

SF-Tore: Selmanovic (11/6), J. Patzelt (8), Kalms (5), Steinkühler (3), Hölmer (3), N. Patzelt (2).
HSG-Tore: Vogler (7/3), Heunemann (6), Loos (5), Lommel (4), Lauber (4), Schneider (2), Mrcela (2), Krechel (2).

TuS Möllbergen –
TuS Spenge 22:36 (12:13)

Tore Möllbergen: Altvater (4/1), Berg (4/1), Schmidt (3), Camen (3), P. Richter (3), Witte (3), Oevermann (2).
Tore Spenge: Harbert (12), Mathews (6/1), Fillies (5), Reinsch (5), Kopschek (3), Hanneforth (3), Redeker (1), Röttger (1).

SG Hamm II –
VfL Eintracht Hagen II 24:24 (11:12)

SG-Tore: Huesmann (9/3), Wiencek (4), Stefek (3), Ritterbach (3), Schrage (1), Brosch (1), Schrage (1), Weßeling (1), Black (1).
VfL-Tore:
Hinkelmann (8), Renninger (4), Berblinger (4/2), Osebold (3), Pütz (3/1), Lütgenau (1), Cromm (1).

ASV Senden –
LiT Handball NSM 31:26 (13:12)

ASV-Tore: Eilers (7), Wieczorek (7), Honerkamp (6), Nolte (4), Richter (3), Stünke (2), Kuhlmann (1), Starke (1).
LiT-Tore: Möhle (6), Gartmann (5), Beining (4), Hampel (3/2), Mohrmann (3), Tluczynski (2), Eisele (1), Kliver (1), Rohlfing (1).

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel