Halbfinale im Kreispokal ist ermittelt

Schwelm/Hagen..  Das Halbfinale im Kampf um den Fußball-Kreispokal ist komplett. So treffen der A-Ligist VfB Schwelm und der Landesligisten Hasper SV laut vorläufigem Plan am 15. April aufeinander. Am selben Tag – ebenfalls laut vorläufigem Plan – ermitteln Bezirksligist TSG Herdecke und Oberligist TSG Sprockhövel den weiteren Finalisten. Das Pokalendspiel wird am 14. Mai, Christi Himmelfahrt, ausgetragen.

Die Ruhrstädter gelangten nach einem Strafstoß-Schießen mit dem 10:9 (2:2, 2:2, 0:1) gegen den Liga-Konkurrenten SpVg Hagen 11 in das Halbfinale. „Wenn man nach einem Elfmeterschießen als Sieger vom Platz geht, ist das immer glücklich, aber diesmal gegen Hagen 11 war es sicher nicht unverdient“, resümierte TSG-Trainer Zoltan Hülsberg. Nach 90 Minuten stand es auf dem neuen Emster Kunstrasen 2:2. Die Führung der „Elfer“ durch Mohammed Koubaa (15.) drehten Mehmet Sahin (68.) und Marvin Kleinau (75.) für die Gäste aus Herdecke zur 2:1-Führung, ehe Razvan-Constantin Bucurenciu zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit ausgleichen konnte. Herdecke dezimierte sich durch die Gelb-Rot gegen Ismael Marjan (80.).

Der Überblick

SV Hohenlimburg – TSG Sprockhövel0:1

SV Ararat Gevelsberg – Hasper SV1:9

VfB Schwelm – SpVg SW Breckerfeld1:0

SpVg Hagen 11 – TSG Herdecken.E. 9:10

VfB Schwelm – Hasper SV

TSG Herdecke – TSG Sprockhövel

EURE FAVORITEN