Der Kapitän bleibt in Schwelm an Bord

Schwelm..  Der Kapitän bleibt an Bord, Kristofer „Toffer“ Speier verlängert seinen Vertrag mit dem Basketball-Zweitligisten Schwelmer Baskets um ein weiteres Jahr. Damit dürften die Kreisstädter eine der wichtigsten Personalie geregelt haben.

„Dass er eine weitere Saison spielt, ist ein Gewinn für Mannschaft, Fans und ProB. Er ist mit Abstand beste Center der Liga und hat im letzten Jahr seine Leistungen steigern können“, so Baskets-Trainer Raphael Wilder.

Das zeigt ein Blick in die Statistik: Speier ist der effektivste Schwelmer Spieler. Er erzielte die meisten Rebounds (im Schnitt 9,2) und war in der abgelaufenen Saison der drittbeste Baskets-Schütze (15,6) nach Holmes und Bunts. Manager Marvin Eberle: „Er hat erstklassige Werte.“ Diese Leistungen brachten ihm unter anderem die Ehrungen von „Eurobaskets“ als Center des Jahres und bester deutschen Spieler ein. Er ist zudem im „1st Team“ der ProB und im „All-Domestic Team“.

Der Zwei-Meter-Mann ist durchaus so etwas wie ein Ur-Schwelmer, gilt als eine der wichtigen Identifikationsfiguren. Bereits in der Bundesliga-Saison 2004/2005 spielte er für die Union Baskets, wechselte für zwei Jahre zum Zweitligisten FC Schalke 04, ehe der Center 2007 nach Schwelm zurück kehrte.

 
 

EURE FAVORITEN