Blendenden Tag mit dem dritten Platz gekrönt

Starke Saison-Premiere (v.l.): Max Zarges, Bernd Gorschlüter, Lars Lettmayer und Andreas Tenham.
Starke Saison-Premiere (v.l.): Max Zarges, Bernd Gorschlüter, Lars Lettmayer und Andreas Tenham.
Foto: WP

Schwelm/Gladbeck..  Einen blendenden Tag erwischten die vier Schwelmer SSC-Triathleten bei ihrem ersten Landesliga-Wettkampf der neuen Saison. Bei sommerlichen Temperaturen waren in Gladbeck 550 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen zu absolvieren. Zur Premiere sprang der dritte Platz heraus.

Mit einer schnellen Schwimmzeit (7:49min) wechselte Max Zarges noch vor Bernd Gorschlüter auf das Rennrad. Hier zeigte Gorschlüter seine ganze Klasse, die er auf vielen Trainingskilometern aufgebaut hatte. Dicht gefolgt von den beiden Routiniers Lars Lettmayer und Andreas Tenham, die auf der Radstrecke die meisten der Wettkämpfer überholen konnten. Mit einer Radzeit von 36:40 Minuten ging es auf den abschließenden Lauf, der in schnellen 19:10 Minuten gefinisht wurde.

Die Endzeiten inklusive der Wechselzonen: Bernd Gorschlüter 1:06:32 (Platz 12); Max Zarges 1:08:28 (Platz 27); Lars Lettmayer 1:10:21 (Platz 33); Andreas Tenham 1:10:59 (Platz 43) – das bedeutete einen sensationellen 3. Platz von 24 Mannschaften.

Auch beim anschließendem Umziehen und Verpacken der Räder in die Autos waren die Schwelmer so schnell, dass sie bereits vor der Siegerehrung wieder zurück in Schwelm waren. Keiner hatte offenbar mit einem Platz auf dem Podest gerechnet.

EURE FAVORITEN