Westfalia Anholt feiert unnötig umkämpften Sieg

Anholt.  Westfalia Anholt feierte in der Fußball-Kreisliga A einen 3:2 (1:0)-Erfolg bei TuB Mussum. „Das war mal wieder ein ganz wichtiger Sieg. Wir haben jetzt 27 Punkte auf dem Konto – es macht im Moment richtig Spaß“, so Westfalia-Coach Thomas Driever, der zwischenzeitlich allerdings in der Partie weniger Freude verspürte. „Wir haben 2:0 geführt und dann einen Gegner, der mausetot war, durch individuelle Fehler wieder ins Spiel gebracht. Eigentlich hätte das sonst ein ganz entspannter Sonntagnachmittag sein können.“

Kurz vor der Halbzeit gingen die Anholter durch einen verwandelten Elfmeter von Matthias Teronde in Führung. Torsten Bongers war gefoult worden (43.). In Minute 63 fuhren die Gäste einen Konter und Ali El-Abbas erhöhte nach Vorarbeit von Tugay Haberci auf 2:0. Durch einen Doppelpack konnten die Hausherren dann aber egalisieren (73./75.).

Fünf Minuten vor dem Ende die Entscheidung zu Gunsten der Gäste: Dieses Mal leistete El-Abbas die Vorarbeit, die Haberci zum Siegtor verwertete.

 
 

EURE FAVORITEN