RSV Praest holt Sebastian Kaul

Foto: NRZ

Praest.. Der RSV Praest kann für die kommende Saison einen weiteren Neuzugang vermelden. Wie Coach Roland Kock gestern mitteilte, wird im Sommer Sebastian Kaul zum Offenberg wechseln.

Der 32-Jährige war bis zum Dezember des vergangenen Jahres Trainer des Landesligisten 1. FC Kleve gewesen. Kaul trat von seinem Posten zurück, nachdem ihm der Vorstand mitgeteilt hatte, dass im Sommer 2012 die Zusammenarbeit beendet werden sollte. Zuvor hatte er die Reserve der Schwanenstädter betreut.

In seiner aktiven Zeit absolvierte der Linksfuß 24 Zweitligaspiele für den VfB Uerdingen und Waldhof Mannheim. Nach seiner Zeit im Profifußball kehrte Kaul an den Niederrhein zurück und spielte dann für den 1. FC Kleve und den 1. FC Bocholt. Der 32-Jährige stammt aus der Jugend des VfB Kleve.

„Sebastian Kaul ist sehr variabel einsetzbar“, lautet Kocks Urteil über den Neuzugang. „Ich glaube, dass uns seine Erfahrung bei den vielen jungen Burschen im Kader gut tun wird.“

Kaul wird im Übrigen erst im Sommer beim derzeitigen Spitzenreiter der Bezirksliga das Training aufnehmen, obwohl er im Moment vereinslos ist.

 
 

EURE FAVORITEN