Reeser U17-Juniorinnen vergeben zu viele Chancen

Rees.  Die U17-Juniorinnen des SV Rees kassierten in der Niederrheinliga gegen den FC Kray die nächste Niederlage und haderten dabei erneut mit der mangelhaften Chancenverwertung.

In der ersten Hälfte spielten die Grün-Weißen druckvoll nach vorne und erarbeiteten sich zahlreiche gute Möglichkeiten, doch beim Torabschluss zeigte sich die Heimelf einfach zu harmlos. Die Gäste machten es da deutlich besser und kamen dank des schnellen Umschaltspiels zu einigen hervorragenden Konterchancen, die die Essenerinnen fast alle konsequent nutzen konnten.

So stand es zur Pause schon 3:0 für den Gast (5., 17., 30.). Die Reeserinnen steckten jedoch nicht auf und in der zweiten Hälfte kämpfte das junge Team gegen die sich abzeichnende hohe Niederlage. In der 53. Minute erzielte Luzia Theelen das 1:3, vier Minuten später stellten die Gäste aber den Drei-Tore-Abstand wieder her. Trotzdem ergab sich die SVR-Truppe nicht in ihr Schicksal und wurde dafür noch mit dem Treffer zum 2:4 durch Jasmijn Vrakking (76.) belohnt.

„Unsere junge Truppe zeigt sich in einigen Situationen noch als zu unerfahren. Wir müssen weiter Geduld haben, denn die Moral in der Mannschaft stimmt, dass hat die zweite Hälfte eindeutig gezeigt“, analysierte Coach Klaus Oergel das Match.

 
 

EURE FAVORITEN