Florian te Laak verstärkt ab sofort den SV Vrasselt

Florian te Laak wird künftig für den SV Vrasselt auflaufen.
Florian te Laak wird künftig für den SV Vrasselt auflaufen.
Foto: Kleve

Vrasselt..  Ab sofort wird Florian te Laak zum Kader des SV Vrasselt gehören. „Das ist für uns ein echter Glücksfall“, freut sich SVV-Coach Sascha Brouwer über den Zugang, der zuletzt ein Auslandssemester absolviert hat und daher sofort spielberechtigt für den Bezirksligisten ist. Zuvor war der 22-jährige Linksverteidiger beim 1. FC Kleve aktiv.

„Mit Florian te Laak sowie Luis Landers und Dennis Knoop, die wieder zum Kader stoßen, sind wir nun richtig gut aufgestellt und alle werden sich strecken müssen“, hat Brouwer den Konkurrenzkampf für die Rückrunde eröffnet.

Trainingsbeginn ist am 19. Januar, das erste Testspiel absolviert der Bezirksligist dann am Samstag, 23. Januar, um 16 Uhr gegen den Landesliga-Spitzenreiter 1. FC Kleve. Im Anschluss lädt die erste Mannschaft zusammen mit den Vereinswirten alle Anhänger des SVV zum Neujahrsempfang ein, bei dem es ein Essen geben wird und die Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach gezeigt wird.

Am Samstag, 30. Januar (Uhrzeit noch offen) empfängt der SV Vrasselt den SV Werth. Weitere Partien auf dem Kunstrasen im Stadion Dreikönige absolvieren die Blau-Weißen am Samstag, 6. Februar (14 Uhr) gegen TuB Mussum, am Dienstag, 9. Februar (19.30 Uhr) gegen den SV Haldern und am Donnerstag, 11. Februar (20 Uhr) gegen Viktoria Goch. Schließlich hat Sascha Brouwer noch ein Match beim A-Ligisten BW Dingden für Sonntag, 21. Februar (15 Uhr) vereinbart.

 
 

EURE FAVORITEN