Fit und gesund in den Frühling

Foto: WAZ FotoPool

Anholt..  Bereits zum 29. Mal steigt am Sonntag, 26. April, der „Run up“ in Anholt, eine Breitensportveranstaltung ohne Wettkampfcharakter, die auch in diesem Jahr alle Altersklassen von der Couch locken will. Ausgerichtet wird das beliebte Event vom Stadtsportverband Isselburg in Zusammenarbeit mit dem VfL Anholt und dem SC Westfalia Anholt. Unter dem Motto „Fit und gesund in den Frühling“ geht es um 11 Uhr auf der Sportanlage des SC Westfalia los. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Laufveranstaltung wird un-terstützt von der AOK Nordwest sowie der Volksbank Emmerich-Rees. Hauptsponsor ist die Deutsche Glasfaser. Diese wird Interessierten auch für Fragen rund ums schnelle Internet zur Verfügung stehen.

Viele Angebote im Laufpark

Wie in den vergangenen Jahren wird auch wieder eine Bambinistrecke (ca. 500 Meter) angeboten. Start ist um 11.05 Uhr. Des Weiteren sind die bekannten Laufangebote im Programm: 9500 m-Lauf (11.10 Uhr), 2500 m-Skaterrunde (11.15 Uhr, Mehrfachlaufen ist möglich), 3000 m Wandern für Jedermann (11.20 Uhr ), 5000 m Walking/Nordic Walking (11.25 Uhr), 3000 m Walking/Nordic Walking (11.30 Uhr), 5000 m-Lauf (11.35 Uhr) und 3000 m-Lauf (11.40 Uhr ).

Die Läufe finden wieder im „Laufpark“ statt. Die Routen haben seit der Eröffnung folgende Bezeichnungen: Dicke Anna (grün, 3 km), Regniet (gelb, 5 km) sowie Grenzroute (rot, 9,5 km).

Der „Run up“ wird in allen Laufbereichen von fachkundigen Übungsleitern des VfL Anholt betreut. Die Teilnahme ist kostenlos. Als Belohnung, den „inneren Schweinehund“ überwunden zu haben, erhält jeder Teilnehmer die „Run up Medaille 2015“.

Das Rahmenprogramm ist auf alle Generationen abgestimmt: Beispielsweise gibt es die Gesundheitsberatung der AOK. Kinder und Jugendliche können sich auf der Hüpfburg, beim „Speed-Kick“ und in einem „Formel 1 Simulator“ vergnügen. Und die Kleinsten dürfen sich an Ballonmodellierung oder Kinderschminken erfreuen.

Große Verlosung

Zudem wartet wie immer eine attraktive Verlosung. Als Hauptpreis winkt ein iPad. Für das leibliche Wohl sorgen wie immer der VfL und der SC Westfalia Anholt. „Jetzt wünschen wir uns natürlich noch trockenes Wetter“, hofft Theo Nieland, Vorsitzender des Isselburger Stadtsportverbandes, auf gute Bedingungen am Veranstaltungstag.

EURE FAVORITEN