FC Horizont INT. erhält Förderpreis des Innenministers

Rees.  Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) vergab nun den Förderpreis Helfende Hand. Er zeichnete dabei den FC Horizont INT. in der Kategorie Sonderpreis mit dem dritten Preis aus. Der Förderpreis für die Mannschaft aus Rees ist mit 3000 Euro dotiert. Der Preis unterstützt Ehrenamtliche, die sich im Bevölkerungsschutz engagieren. Bundesweit haben Bewerber mehr als 350 Ideen und Konzepte eingesendet – ein Rekordergebnis.

Unter dem Dach des SV Rees bilden junge fußballtalentierte Flüchtlinge und Deutsche gemeinsam eine Mannschaft des Fußballclubs Horizont INT. (die NRZ berichtete). Der Club umfasst aktuell 22 Spieler aus sechs Ländern und veranstaltet weiterhin Probetrainings, für die sich deutschlandweit Jugendliche bewerben können. Unterstützung erhalten die Flüchtlinge auch abseits des Platzes, bei Behördengängen und bei Sprachkursen.

Mittlerweile hat die von Chris Terhart betreute Mannschaft über 40 000 Facebook-Fans, nimmt am regulären Liga-Betrieb in der Fußball-Kreisliga C teil und konnte 14 Flüchtlingen zur deutschen Spieler-Lizenz verhelfen.

 
 

EURE FAVORITEN