Elke Kurzweil und Bergisa Eyting dominieren

Rees..  Die Damen 30 des TC Blau-Weiß Rees verloren in der Bezirksklasse A bei der Turnerschaft Rahm mit 2:7. Für die Reeserinnen drehte die Nummer eins, Marion Wender, nach dem ersten verlorenen Satz noch das Match zu ihren Gunsten. Auch Stefanie Schülingkamp konnte sich an Position drei klar in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerin durchsetzen. Alle anderen Spiele gingen an die Gegnerinnen, wobei Kerstin Dumke und das Doppel Stefanie Schülingkamp/Katharina Thenagels sich jeweils erst im Matchtiebreak geschlagen geben mussten.

Besser machten es die Damen 50 in der Bezirksliga. Auf der heimischen Anlage wurde das Match gegen die Gäste vom Tennisclub Babcock mit 6:3 gewonnen. Besonders stark präsentierten sich Elke Kurzweil und Bergisa Eyting, die ihre Einzel klar dominierten. Anschließend gingen alle Einzel an die Gegnerinnen aus Oberhausen, bis Anja Kutsch-Aryus das letzte Einzel zum zwischenzeitlichen Stand von 3:3 gewinnen konnte. Durch drei starke Doppelpaarungen Elke Kurzweil/Ingrid Rehm, Bergisa Eyting/Annette Krebs, Waltraudt Klodt-van Alst/Hiltrud Hagedorn ließen die Reeserinnen dann nichts mehr anbrennen und zogen auf 6:3 davon.

Bei den Herren konnte die junge Mannschaft des TC Blau-Weiß Rees beim TC Wesel-Büderich in der Bezirksklasse D einen 5:4-Achtungserfolg erringen. Jonas Kitzinger, Tim Kliemann, Alexander Aryus und Robin Holzum legten den Grundstein in den Einzeln. Tim Kliemann und Robin Holzum sorgten dann in den Doppeln für den entscheidenden fünften Punkt der Reeser.

Zweite Niederlage der Herren 50

Die Herren 40 heimsten beim zweiten Spiel den zweiten Erfolg auf der Anlage des Turnerbund Osterfeld in der Bezirksklasse B ein. Uwe Holtzum, Andreas Schenk, Michael Schomaker sowie mit einer außergewöhnlich staken Einzelleistung Volker Hermsen konnten ihre Spiele klar in zwei Sätzen gewinnen. Nervenstark wollte Gerd Schmülling nicht nachstehen und gewann knapp im Matchtiebreak. Michael Schomaker/Gerd Schmülling und Volker Hermsen/Uwe Holtzum machten in den Doppeln die starke Mannschaftsleistung komplett, so dass es am Ende 7:2 für die Reeser stand.

In der Bezirksliga mussten die Herren 50 dagegen die zweite Saisonniederlage verbuchen. Gegen den TK Mülheim-Heißen konnten nur Herbert Lichter im Matchtiebreak und Michael Kemkes in zwei Sätzen Erfolge für die Reeser verbuchen. Herbert Lichter/Stefan Bock gewannen zwar auch noch ihr Doppel, das reichte aber im Ergebnis nur zum 3:6-Endstand, wobei sich Michael Komescher im Doppel verletzte, so dass dieses Spiel kampflos abgegeben werden musste.

EURE FAVORITEN