Eine ganz starke A-Liga-Saison ohne das i-Tüpfelchen

F Die Lindendörfler absolvierten eine ganz starke Saison. Sie spielten bis zum Schluss um den Aufstieg mit und beendeten die Saison auf Rang drei. Auf heimischem Platz blieb das Team ungeschlagen. Matthias Bauhaus sicherte sich mit 30 Toren die NRZ-Torjägerkanone und entschied einige Spiele im Alleingang für seine Elf, die aber stets als geschlossene Einheit zu überzeugen wusste. Außerdem wurde der Stadtmeistertitel in der Halle geholt.

G Der Einsatz eines nicht spielberechtigten Akteurs im Lokalderby gegen BW Bienen, der nach einer fünften gelben Karte aufgrund eines nicht bekannten Passus in den Statuten des WFLV noch gesperrt war, sorgte für viel Aufregung und Diskussionsstoff im Lindendorf und ein abruptes Ende der Aufstiegsträume, da der eigentliche 4:1-Sieg am drittletzten Spieltag in eine 0:2-Niederlage umgewandelt wurde.


18

EURE FAVORITEN