Das wichtige Comeback des Kapitäns

F Dem neuen Rheingold-Trainer Frank Bauhaus, der von der eigenen Zweitvertretung „aufrückte“, gelang im Februar gleich in seinem ersten A-Liga-Spiel ein wichtiger 2:1-Erfolg bei der DJK Barlo. Letztendlich schaffte es der Emmericher Traditionsverein auf der Zielgeraden noch so gerade, den drohenden Abstieg in die Kreisliga B zu verhindern. Marco Köster ließ sich zu einem Comeback überreden und der Kapitän erzielte dann auch am vorletzten Spieltag den 1:0-Siegtreffer bei BW Bienen, der den Klassenverbleib sicherte. In der Nacht zuvor war der 31-jährige Vater geworden.

G Mit der Zielsetzung zumindest im ersten Drittel mitspielen zu wollen, war der Tabellendritte der Vorsaison in die neue Spielzeit gestartet. Recht schnell kehrte aber Ernüchterung bei den Schwarz-Weißen ein, sodass Trainer Frank Potthoff als Konsequenz nach 14 Spieltagen seinen Trainerposten zur Verfügung stellte. Für zusätzliche Unruhe sorgten bei den Schwarz-Weißen vier Spieler, die sich nach der Winterpause verabschiedeten.

6Punkte holte das Interimstrainerduo Stephan Holzum und Ralf „Piko“ Gertzen in den letzten beiden Hinrundenspielen nach dem Rücktritt von Frank Potthoff.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel