Bruchtest ist der Höhepunkt

Isselburg.  Sechs Taekwondo-Sportler des Vereins Gesund und Fit Isselburg nahmen an einer großen Gürtelprüfung in Bocholt teil. Sie ließen ihr Können in der Kampfsportart Taekwondo im Vereinsheim des TSV Bocholt überprüfen.

Die Isselburger Taekwondo-Sportler haben sich in den letzten Wochen intensiv auf diese Prüfung vorbereitet. Die Prüfungsgruppe setzte sich sowohl aus Kindern als auch Erwachsenen zusammen und deckte einen Altersbereich von sieben bis 40 Jahre ab. Die Sportler stellten sich einem offiziellen Prüfer des Jido-Kwan Deutschland, WTF (World Taekwondo Federation).

Die Prüfungen erfolgten in den Disziplinen Formenlauf, Selbstverteidigung, Einschrittkampf, Wettkampftechniken sowie als Höhepunkt der Bruchtest. Ein besonderes Augenmerk legte der Prüfer auf die Grundtechniken, die die Basis für den Sport Taekwondo bilden.

Den weiß-gelben Gürtel dürfen ab jetzt Vincent Gronau (11), Simon Naujok (15) und Ronja Kilian (9) tragen. Den Gelbgurt erhielten Reza Lashkari (17), Jana Seike (6) sowie Eric Seike (8). Das Trainerteam bestehend aus Marc Bißlich, Erich Schwarzenberg und Jörg Buchowski war mit den Leistungen der Schüler sehr zufrieden.

 
 

EURE FAVORITEN