Vier Altjahrgänge bleiben im Junioren-Kader

Vor dem Auswärtsspiel bei der SG Handball Hamm am Sonntag um 17 Uhr in der A-Jugend-Bundesliga hat der HC Wölfe Nordrhein die Vorgabe, vornehmlich auf den 97er-Jahrgang zu setzen, um sich auf die anstehende Qualifikation vorzubereiten, präzisiert. Vom Altjahrgang werden die Kamp-Zwillinge Julian und Yannick, René van Deventer und Pascal Wolfhagen weiterhin im Junioren-Team spielen. Paul Swiderek hat sich bereits verabschiedet. Alex Telohe wird sich bis zu seiner ausbildungsbedingten Rückkehr in den Raum Bonn auf die zweite Senioren-Mannschaft konzentrieren; Nico Biermann gehört nun voll und ganz zum Kader der Drittliga-Mannschaft der OSC Löwen Duisburg.

„Hamm ist ein schwieriger und unangenehmer Gegner“, sagt Wölfe-Trainer Thomas Molsner.. Das Hinspiel hatten die Duisburger Jungs knapp mit 31:32 verloren. „Die Hammer gegen 60 Minuten Vollgas und spielen körperlich aggressive. Da müssen wir dagegenhalten. Die Westfalen gehören zu den Teams, die für die Wölfe in der unteren Tabellenhälfte in Reichweite liegen. Bislang hat die SG nur zwei Punkte mehr verbucht als die Wölfe.

Während übrigens die meisten Handballer zu Karneval frei haben, spielt der HCW am Sonntag, 14. Februar, 16 Uhr zu Hause gegen den Tabellenzweiten GWD Minden.

EURE FAVORITEN